Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchbegriffe werden in Kleinschreibung umgewandelt.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Narben 
Erstellt am: 05.08.2021
Zuletzt geändert am: 29.11.2022

Narben - Entstehung und Behandlung

Narben können für viele Menschen emotional verheerend sein und zu mentalen und emotionalen Komplikationen führen. Narben können entstellend und ästhetisch unangenehm sein. Nebenwirkungen der Narbenbildung können sein:

  • Starker Juckreiz
  • Schmerz
  • Schlafstörungen
  • Angst und/oder Depression
  • Unterbrechung der täglichen Aktivitäten

Narben können auch zur Entwicklung von posttraumatischen Stressreaktionen, zum Verlust des Selbstwertgefühls und zur Stigmatisierung führen, was zu einer verminderten Lebensqualität führt. Körperliche Deformitäten als Folge von Hautnarbenkontrakturen können auch funktionell behindernd sein.

Was Sie über Narben wissen müssen

Narbenbildung ist ein natürlicher Teil des Heilungsprozesses nach einer Verletzung. Das Aussehen der Narbe und ihre Behandlung hängen von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Tiefe und Größe der Wunde, ihrer Lage und des Alters, des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit und der Genetik des Patienten.

Dies sind verschiedene Arten von Narben, darunter:

  • Keloid-Narben: Durch einen übermäßig aggressiven Heilungsprozess erstrecken sich diese Narben über die Stelle der ursprünglichen Verletzung hinaus. Sie können die Bewegung behindern. Sie sind am häufigsten bei Menschen mit dunkler Haut.
  • Kontrakturnarben: Diese Narben bilden sich auf verbrannter Haut. Wenn sie sich straffen, können sie die Bewegung beeinträchtigen. Narbenbildung geht auch tiefer und beeinflusst Muskeln und Nerven.
  • Hypertrophe Narben: Dies sind erhabene, rote Narben, die Keloiden ähneln, aber nicht über die Grenze der Verletzung hinausgehen.
  • Akne-Narben: Narben können von tiefen Gruben bis zu solchen reichen, die eckig oder wellenförmig aussehen.

Wunden umgehend behandeln

  • Halten Sie den Druck auf Wunden mit speziellen Bandagen oder speziellen Silikonfolien aufrecht. Dies wird dazu beitragen, die daraus resultierenden Narbenbildung zu dämpfen.
  • Massieren Sie den vernarbten Bereich sanft ein, sobald er geheilt ist. Massieren hilft, die dichten Kollagenbänder von der Bildung im darunter liegenden Gewebe abzubauen.
  • Erwägen Sie eine Narbentherapie für ältere Narben und für Narben, die Ihnen körperliche oder emotionale Schmerzen verursachen.
  • Ignorieren Sie keine Narbe, die erhöht, juckend oder rot wird, was ein Zeichen einer Infektion sein könnte.
  • Decken Sie eine Schnittverletzung ab. Lassen Sie die Wunde atmen damit sich ein harter Schorf bilden kann, der die Heilung im verwundeten Bereich beschleunigt.

Fragen zur Narbenentfernung, die Sie einem dermatologischen Chirurgen stellen sollten:

  • Welches Narbenverfahren ist das richtige für mich? (Welche Möglichkeiten gibt es?)
  • Wie hoch sind die geschätzten Kosten des Verfahrens?
  • Wie lange dauert ein Termin?
  • Wie oft muss ich behandelt werden, um meine Narben zu entfernen?
  • Wie weit liegen die Behandlungen auseinander?
  • Was sind die häufigsten Nebenwirkungen oder Komplikationen, die mit dem Eingriff verbunden sind?
  • Wie kann ich mich auf die Behandlung/den Eingriff vorbereiten?
  • Tut Narben Entfernung weh?
  • Was sind meine Schmerzbehandlungs- und Anästhesieoptionen?
  • Wie lange ist die Erholungszeit mit meinem Eingriff verbunden?
  • Haben Sie Vorher-Nachher-Patientenbilder, um mich auf das vorzubereiten, was mich erwartet?
  • Wird mich jemand durch den Prozess führen, bevor ich zur Behandlung gehe?
  • Was sind die Risiken?
  • Was kann ich erwarten, nachdem der Eingriff durchgeführt wurde? (d. h. kurz- und langfristige Auswirkungen, Aktivitätsbeschränkungen, erwartete Erholungsphase)

Allgemeine Fragen, die Sie vor Narbenbehandlungen stellen sollten:

  • Ist ein Arzt vor Ort?
  • Ist der Arzt in der Dermatologie oder in einem anderen Fachgebiet mit gleichwertiger Ausbildung und Erfahrung zertifiziert?
  • Wurde meine Krankengeschichte aufgenommen?
  • Wurde mir eine erste Bewertung gegeben, um festzustellen, ob die Technik oder das Verfahren für meinen Hauttyp geeignet ist?
  • Hat mir der Arzt Vorher-Nachher-Fotos gezeigt?

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
captcha