Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Muttermal blutet 

Was verursacht ein blutendes Muttermal?

Ein Muttermal kann bluten, wenn er sich an etwas verfängt und zerrissen wird. Dies kann zwar weh tun, ist aber normalerweise kein Grund zur Sorge. In seltenen Fällen blutet ein Muttermal ohne ersichtlichen Grund, und dies kann ein Zeichen für Hautkrebs sein. Es ist üblich, dass Erwachsene zwischen 10 und 40 Mol haben . Menschen mit hellerer Haut haben tendenziell mehr Muttermale als Menschen mit dunklerer Haut. Muttermale können sich mit zunehmendem Alter ändern. Einige werden dunkler oder heller und viele Muttermale wachsen. Sie können überall auf der Haut auftreten, von der Kopfhaut bis zu den Fußsohlen und sogar unter den Fingernägeln. Die meisten Muttermale sind harmlos, aber die Menschen sollten sie auf Veränderungen wie Blutungen untersuchen, die auf ein Melanom hinweisen können. In diesem Artikel erfahren Sie, warum Muttermale bluten können und wann Sie eine medizinische Behandlung suchen müssen.

Ursachen

Erhöhte Muttermale können sich an Dingen wie Schmuck verfangen und zu bluten beginnen. Sie können sich auch jucken fühlen und eine Person kann die Haut brechen, wenn sie zu stark kratzt. Ein blutendes Muttermal kann schmerzhaft sein, aber eine Person kann diese kleinen Wunden normalerweise zu Hause behandeln. Wenn ein Muttermal jedoch ohne ersichtlichen Grund blutet, sollte eine Person einen Arzt aufsuchen. Blutende Muttermale oder Muttermale, die wie offene Wunden aussehen, können manchmal Anzeichen eines Melanoms sein.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Melanome sind Hautkrebserkrankungen , die in den Pigmentzellen beginnen, die Pigmente produzieren. Die Krebszellen können wie Muttermale aussehen oder sich aus Muttermalen entwickeln. Wenn Melanome früh entdeckt und behandelt werden, sind sie fast immer heilbar.

Menschen können die „ABCDEs“ verwenden, um neue oder vorhandene Muttermale zu überwachen. Wenn eines der folgenden Anzeichen vorliegt, suchen Sie einen Arzt auf, um eine professionelle Beurteilung zu erhalten:

  • Asymmetrie: Die beiden Hälften des Muttermals oder der Sommersprosse stimmen nicht überein.
  • Border: Das Muttermal oder Sommersprosse hat eine unregelmäßige, Bordüren, oder schlecht Grenze definiert.
  • Farbe: Das Muttermal enthält verschiedene Schattierungen von Bräune, Braun, Schwarz, Weiß, Rot oder Blau.
  • Durchmesser: Melanome haben normalerweise einen Durchmesser von mehr als 6 Millimetern, wenn ein Arzt sie diagnostiziert. Sie können jedoch kleiner sein.
  • Entwicklung: Wenn ein Muttermal anders aussieht als die anderen oder sich in Größe, Form oder Farbe merklich verändert hat, kann dies auf ein Melanom hinweisen.

Wenn ein Muttermal blutet oder sickert, kann dies auch auf ein Melanom hinweisen. Andere Symptome sind:

  • Wunden, die nicht heilen
  • Rötung oder Schwellung, die sich außerhalb der Grenze eines Muttermals ausbreitet
  • Juckreiz, Zärtlichkeit oder Schmerz in einem Muttermal
  • Veränderungen in der Textur eines Muttermals
  • verschwommenes Sehen, teilweiser Verlust des Sehvermögens oder dunkle Flecken in der Iris des Auges

Behandlung

Die Standard-Erste-Hilfe für einen blutenden Muttermal besteht darin, die Wunde mit einem sterilen Verband abzudecken und Druck auszuüben, um die Blutung zu stoppen. Die meisten Muttermale sind harmlos und müssen nicht behandelt werden. Ein Arzt kann ein verdächtiges Muttermal entfernen, um ihn auf Krebszellen zu testen. Einige Leute möchten auch Muttermale entfernen, die störend oder unangenehm sind. Ein Dermatologe kann ein Muttermal durch chirurgische Entfernung oder chirurgische Rasur entfernen. Während der chirurgischen Entfernung betäubt der Arzt den Bereich, schneidet das Muttermal ab und schließt die Wunde mit Stichen. Eine chirurgische Rasur kann kleine Muttermale entfernen. Nach dem Betäuben des Bereichs entfernt der Arzt mit einer kleinen Klinge den Teil des Muttermals, der über den Rest der Haut angehoben ist.

Einige Leute versuchen, Muttermale zu Hause zu entfernen. Davon ist abzuraten und es ist gefährlich:

  • Wenn der Muttermal Hautkrebs enthält, können einige der Krebszellen in der Haut bleiben und sich sogar ausbreiten.
  • Das Rasieren oder Ausschneiden eines Muttermals kann die Haut entstellen und Narben verursachen.
  • Das Entfernen eines Muttermals ohne sterile Ausrüstung und unter nicht chirurgischen Bedingungen kann zu einer Infektion führen.

Verhütung

Die Exposition gegenüber den schädlichen ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne verursacht die meisten Hautkrebsarten. Im Folgenden finden Sie allgemeine Tipps zur Vorbeugung von Hautkrebs:

  • Bleiben Sie während der hellsten Stunden des Tages im Schatten.
  • Vermeiden Sie das Bräunen in der Sonne und verwenden Sie niemals UV-Solarien.
  • Decken Sie sich in der Sonne mit einem Hut mit breiter Krempe und einer UV-blockierenden Sonnenbrille ab.
  • Verwenden Sie täglich ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel (UVA / UVB) mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher.
  • Verwenden Sie bei längerer Sonneneinstrahlung ein wasserbeständiges Sonnenschutzmittel mit breitem Spektrum (UVA / UVB) und einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher.
  • Tragen Sie den Sonnenschutz alle 2 Stunden und unmittelbar nach dem Schwimmen oder übermäßigem Schwitzen erneut auf.
  • Halten Sie Neugeborene von der Sonne fern.

Ausblick

Die meisten blutenden Muttermale resultieren aus oberflächlichen Schnitten oder Haken. Eine Person kann sie zu Hause behandeln, indem sie Druck und einen Verband ausübt. Wenn ein Muttermal ohne ersichtlichen Grund blutet oder wie eine offene Wunde aussieht, wenden Sie sich zur Beurteilung an einen Arzt. Die 5-Jahres-Überlebensrate für Melanome im sehr frühen Stadium, die sich nicht ausgebreitet haben, beträgt 99 Prozent . Dies bedeutet, dass fast alle Menschen mit dieser Art von Hautkrebs 5 Jahre nach der Diagnose noch am Leben sind. Es ist wichtig, die Muttermale auf Anzeichen von Krebs zu überwachen und mit einem Arzt über Bedenken zu sprechen.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.