Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon » a »  Abszess / Abszeß 

Abszess: Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung

Definition und Übersicht

Abszess ist die Bildung von Eiter an einer Stelle des Körpers, obwohl er auch in vielen verschiedenen Bereichen auftreten kann (z. B. Pickel, da sich Bakterien beim Stechen auf der Haut ausbreiten können). Eiter hingegen ist eine Flüssigkeit, die mit Protein angereichert ist und tote weiße Blutkörperchen enthält. Es kann verschiedene Grade von Gelb oder Weiß haben.

Der Ort der Entzündung kann unterschiedlich sein. Ein Abszess kann auf der Hautoberfläche auftreten. In diesem Fall wird er als Furunkel bezeichnet. Es kann sich jedoch auch in inneren Geweben und Organen entwickeln, einschließlich der lebenswichtigen Teile wie Leber und Dickdarm.

Einige Arten von Abszessen verschwinden von selbst, besonders wenn sie platzen und der Eiter zu entleeren beginnt. Meistens erfordern sie jedoch irgendeine Form von Intervention, die von Medikamenten über Nadelstiche bis hin zu Operationen reichen kann, insbesondere bei einer invasiveren Art von Abszess.

Abszesse können auch kompliziert sein. Zum Beispiel kann ein Zahnabszess schließlich zu einer Sinusitis führen, wenn sich die Bakterien durch die Sinushöhle bewegen. In einigen Fällen können sie zu Sepsis führen.
Sepsis ist oft eine lebensbedrohliche Erkrankung, da sie bedeutet, dass der Körper entzündet ist, wenn das Immunsystem einen Overdrive durchläuft, um die Infektion zu bekämpfen, die durch den Blutkreislauf wandern kann. Während einige Fälle von Sepsis auf bestimmte Bakterien zurückzuführen sind, kann sie auch an der Stelle einer Wunde beginnen.

Wenn sich die Sepsis zunehmend verschlimmert, besteht für den Patienten das Risiko eines septischen Schocks, bei dem Blutgerinnsel in Blutgefäßen auftreten und schließlich die Blutversorgung lebenswichtiger Organe, insbesondere des Gehirns, unterbrechen können.

    Ursachen des Zustands

    Die tatsächliche Ursache des Abszesses hängt weitgehend vom Ort seiner Entstehung ab. Zum Beispiel kann ein Hautabszess auf eine bakterielle Infektion oder eine Überreaktion des Immunsystems auf einen Fremdkörper wie eine Nadel zurückzuführen sein. Zahnabszesse können sich aufgrund von Hohlräumen und der Umgebung, in der sich die Zähne befinden, aufbauen. Wenn eine Person Nahrung isst, wird sie in Zucker zerlegt, der sich mit Kalzium aus dem Speichel vermischt und den Mund saurer macht. Die Säure kann dann zur Schwächung des Zahns und zur Bildung von Hohlräumen führen.

    Der Abszess kann sich auch nach einer Operation entwickeln. Je größer der Einschnitt oder der Schnitt auf der Haut ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Abszesses, der hauptsächlich auf eine bakterielle Infektion zurückzuführen ist.

    In einer viel tieferen Perspektive entwickelt sich jedoch ein Abszess in Bezug auf das körpereigene Immunsystem.
    Das Immunsystem soll verschiedene Arten von Infektionen durch Fremdkörper abwehren, darunter Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Parasiten. Diese Bedrohungen können auf viele Arten in den Körper eindringen, einschließlich einer Öffnung oder eines Bruchs in der Haut oder im Mund durch die Nahrung, die eine Person isst.

    Sobald beispielsweise Bakterien in den Körper gelangen, produziert das körpereigene Immunsystem weiße Blutkörperchen oder Leukozyten im Knochenmark. Diese Zellen wandern dann zur Infektionsstelle. Weiße Blutkörperchen bestehen aus vielen anderen Zelltypen wie Neutrophilen, die Bakterien angreifen sollen. Sie arbeiten eng mit Makrophagen zusammen, die einen Alarm an die Neutrophilen senden, wenn noch Bakterien vorhanden sind.

    Während die Leukozyten kämpfen, können sie den Tod des Gewebes verursachen, das dann einen Raum hinterlassen kann, in dem sie sich zusammen mit Bakterien und toten Leukozyten ansammeln können. Da diese Zellen in kurzer Zeit zur Infektionsstelle gelangen können, können sie sich auch schnell ansammeln und Eiter bilden.

      Schlüsselsymptome

      • Eiterbildung
      • Entzündung
      • Rötung und Schmerzen
      • Schmerzen
      • Vorhandensein eines Beutels oder einer Beule auf der Haut, die tatsächlich mit Eiter gefüllt ist
      • Erhöhte Körpertemperatur (ein Zeichen dafür, dass die weißen Blutkörperchen Infektionen abwehren)
      • Schwierigkeiten bei der Bewegung
      • Schwierigkeiten beim Essen
      • Sinusitis Symptome (insbesondere wenn Zahnabszess bereits die Sinushöhle betroffen hat)
      • Erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen
      • Auslaufen von gelblicher, gelb-weißer oder weißer Flüssigkeit
      • Neurologische Probleme einschließlich Orientierungslosigkeit (wenn Abszess im Gehirn vorhanden ist)
      • Verdauungsprobleme, wenn sich der Abszess in einem Teil des Verdauungstrakts befindet, einschließlich Dickdarm und Rektum

      Damit bei einer Person aufgrund des signifikanten Vorhandenseins eines Abszesses eine Sepsis diagnostiziert werden kann, sollte sie eine erhöhte Herzfrequenz von mehr als 90 Schlägen pro Minute haben, selbst wenn sie sich in Ruhe befindet, eine erhöhte Atmung von über 20 Atemzügen pro Minute, eine hohe Anzahl von weißen Blutkörperchen und eine Körpertemperatur von mehr als 38 Grad Celsius.

        Arten der Behandlung 

        Verschiedene Arten von Ärzten können bei der Behandlung eines Abszesses helfen. Erwachsene können zu Internisten gehen, während Kinder ihren Kinderarzt aufsuchen können. Der Hausarzt sowie der Zahnarzt und Dermatologe sind je nach Abszessort für die Behandlung dieser Art von Fällen geschult. Wenn sich der Abszess nach der Operation entwickelt, sollte der Chirurg für die Behandlung oder Behandlung verantwortlich sein.
        Es ist einfach, einen Abszess zu diagnostizieren, wenn er physisch gesehen werden kann, z. B. wenn er sich auf der Haut, den Mandeln oder den Zähnen entwickelt. Bei inneren Abszessen können Tests wie das vollständige Blutbild oder die Anzahl der weißen Blutkörperchen sowie bildgebende Untersuchungen dem Arzt eine Vorstellung davon geben, ob sich Eiter ansammelt.
        Behandlungsmöglichkeiten für Abszesse sind die folgenden:

        • Antibiotika - Der Hauptzweck der Antibiotika besteht darin, das Vorhandensein von Bakterien zu kontrollieren und letztendlich zu beseitigen, die die Infektion und damit den Abszess verursachen könnten. Beachten Sie jedoch, dass Antibiotika auch gute Bakterien abtöten können, was zur Stärkung der Immunität beitragen kann. Es ist daher notwendig, die Anweisungen des Arztes zu befolgen, wie sie einzunehmen sind.
        • Schmerzmittel - Sie sollen die Schwellung, Rötung, Empfindlichkeit und Schmerzen, die mit einem Abszess verbunden sind, reduzieren. Da sie auch Nebenwirkungen haben können, ist es am besten, sie nur bei Bedarf einzunehmen.
        • Drainage - Unter Drainage versteht man den Vorgang, bei dem ein kleiner Einschnitt am Abszess vorgenommen wird, damit der Eiter oder die Flüssigkeit abfließen kann, wodurch die Schmerzen erheblich reduziert werden können. Der Bereich wird vorher und nachher mit steriler Lösung gereinigt, um das Infektionsrisiko zu verringern.
        • Chirurgie - Dies ist idealer, wenn eine typische Drainage unmöglich ist oder wenn der Abszess invasiv ist. Es wird ein größerer Einschnitt an der Stelle vorgenommen, damit der Eiter abfließen kann.

        Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

        Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
        Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

        schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
        telefonisch0234 - 911 76 80
        persönlichim Historischer Nordbahnhof
        Ostring 15
        44787 Bochum

        Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

        Schnellkontakt-Formular 2019

        Schnellkontakt Spalte 1
        Schnellkontakt Spalte 2
        Schnellkontakt Spalte 3