DE | EN | ZH | AR | RU     Termin buchen!

Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon » f »  Furunkel 

Furunkel

Ein Furunkel wird durch eine bakterielle Hautinfektion verursacht. Dieser Hautabszess bildet sich tief in einem Haarfollikel oder einer Öldrüse. Ein Furunkel beginnt im Allgemeinen als geröteter, zarter Bereich. Im Laufe der Zeit wird das Gebiet fest und hart. Die Infektion schädigt Ihre Hautzellen und höhlt das Gewebe aus. Ihr Immunsystem reagiert mit weißen Blutkörperchen, die das Zentrum der Infektion füllen und sie weich machen. Ihr Körper lässt diese Zellen die Infektion zerstören. Zusammen mit Bakterien und Proteinen werden diese weißen Blutkörperchen als Eiter bezeichnet. Dieser Eiter kann schließlich einen zentralen Kopf in der Nähe der Hautoberfläche bilden. Dieser Kopf kann von selbst abfließen und aus der Hautoberfläche austreten. Wenn nicht, kann es chirurgisch geöffnet werden.

Welche Symptome hängen mit Furunkeln zusammen?

Ein Furunkel beginnt als harter, roter, schmerzhafter, erbsengroßer Klumpen. Es ist normalerweise weniger als einen Zoll groß. In den nächsten Tagen wird der Klumpen weicher, größer und schmerzhafter. Bald bildet sich oben auf dem Herd eine Eitertasche. Hier sind einige Symptome im Zusammenhang mit einer schweren Kochinfektion:

  • Die Haut um das Furunkel herum wird rot, schmerzhaft und geschwollen.
  • mehrere Furunkel können sich um den ursprünglichen (einen Karbunkel) sammeln;
  • es entwickelt sich Fieber;
  • Die Lymphknoten in der Umgebung schwellen an

Wo treten Furunkel auf Ihrem Körper auf?

Die häufigsten Stellen, an denen Furunkel auftreten, sind:

  • Hals,
  • Achselhöhlen,
  • Schultern,
  • Gesäß.

Warum bilden sich Furunkel?

Furunkel werden durch Bakterien verursacht, und normalerweise ist das infektiöse Bakterium Staphylococcus aureus. Viele Staphylokokkeninfektionen entwickeln sich zu Abszessen und können sehr schnell schwerwiegend werden. Ein großes Problem ist, dass S. aureus derselbe Stamm ist, der MRSA- Infektionen verursacht (Methicillin-resistenter S. aureus ).

Dieser Keim kann auf normaler Haut vorhanden sein und durch winzige Hautrisse oder durch Haarsträhne zum Follikel in den Körper gelangen. Einige Furunkel können durch eingewachsenes Haar verursacht werden. Andere können sich als Folge eines Splitters oder eines anderen Fremdmaterials bilden, das sich in der Haut festgesetzt hat und die Entwicklung der Infektion verursacht.

Zusätzliche Ursachen für Furunkel

Die Haut ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Immunabwehr gegen Materialien und Mikroben, die unserem Körper fremd sind. Jeder Bruch in der Haut, wie ein Schnitt oder ein Kratzen, kann sich zu einem Abszess (Kochen) entwickeln, wenn er sich dann mit Bakterien infiziert. Folglich stammen nicht alle Furunkel aus Haarfollikeln.

Was sind die Arten von Furunkeln?

Es gibt verschiedene Arten von Furunkeln. Ein anderer Name für ein Kochen ist "Furunkel". Unter diesen sind

  • Karbunkel
  • Hidradenitis suppurativa (in der Achselhöhle oder Leiste gesehen)
  • Pilonidzyste (Bereich auf der Rückseite, in dem das Gesäß verschmilzt)
  • zystische Akne
  • Stall (Schweinestall)

Was ist die Behandlung für ein Furunkel?

Die meisten einfachen Furunkel können zu Hause behandelt werden. Idealerweise sollte die Behandlung beginnen, sobald ein Furunkel bemerkt wird, da eine frühzeitige Behandlung spätere Komplikationen verhindern kann. Die Hauptbehandlung für die meisten Furunkel ist die Wärmeanwendung, normalerweise mit heißen Einweichungen oder heißen Packungen. Die Anwendung von Wärme erhöht die Durchblutung des Bereichs und ermöglicht es dem Körper, die Infektion besser abzuwehren, indem Antikörper und weiße Blutkörperchen an die Infektionsstelle gebracht werden. Das Kochen nicht mit einer Nadel platzen lassen. Dies führt normalerweise zu einer Verschlechterung der Infektion.

Sollten Furunkel abgelassen werden?

Solange das Kochen klein und fest ist, ist es nicht hilfreich, den Bereich zu öffnen und das Kochen abzulassen, selbst wenn der Bereich schmerzhaft ist. Sobald das Kochen jedoch weich wird oder "einen Kopf bildet" ( d.h. eine kleine Pustel wird im Kochen festgestellt), kann es abtropfen. Einmal abgelassen, kann die Schmerzlinderung dramatisch sein. Die meisten kleinen Furunkel, wie die, die sich um die Haare bilden, laufen beim Einweichen und / oder bei Hitzeeinwirkung von selbst ab. Gelegentlich und insbesondere bei größeren Furunkeln muss das größere Furunkel von einem Heilpraktiker abgelassen oder "gestochen" werden. Häufig enthalten diese größeren Furunkel mehrere Eitertaschen, die geöffnet und abgelassen werden müssen.

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Sie sollten Ihren Arzt anrufen und einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • Das Kochen befindet sich auf Ihrem Gesicht, in der Nähe Ihrer Wirbelsäule oder in der Nähe Ihres Anus.
  • ein Furunkel wird größer;
  • der Schmerz ist stark;
  • Du hast Fieber;
  • Die Haut um das Kochen herum wird rot oder es erscheinen rote Streifen.
  • Sie haben ein Herzgeräusch, Diabetes, Probleme mit Ihrem Immunsystem oder verwenden immunsuppressive Medikamente (z. B. Kortikosteroide oder Chemotherapie) und entwickeln ein Furunkel.
  • Das Kochen hat sich nach fünf bis sieben Tagen Behandlung zu Hause nicht verbessert.
  • Sie bekommen viele Furunkel über mehrere Monate.

DE | EN | ZH | AR | RU     Termin buchen!

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof
Ostring 15
44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular 2019

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.