Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchbegriffe werden in Kleinschreibung umgewandelt.

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchbegriffe werden in Kleinschreibung umgewandelt.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Rosazea 
Erstellt am: 26.07.2021
Zuletzt geändert am: 29.11.2022

Rosazea - Entstehung und Behandlung

Rosazea ist eine anhaltende (chronische) Hauterkrankung, die Rötungen, Pickel, gebrochene Blutgefäße und in schweren Fällen eine unförmige Nase verursacht. Es betrifft am häufigsten das Gesicht und die Augen. In einigen Fällen kann es auch den Hals, die Brust oder andere Hautbereiche betreffen. Rötungen können langfristig (dauerhaft) werden, wenn sich die kleinen Blutgefäße des Gesichts erweitern. Es kann kleine, rote, mit Eiter gefüllte Beulen (Pusteln) geben. Es kann wie Akne bei Erwachsenen aussehen. Aber es wird nicht durch die gleichen Dinge verursacht, die Akne verursachen. Rosazea hat Schübe, die kommen und gehen. Dies kann alle paar Wochen oder alle paar Monate passieren. Wenn es nicht behandelt wird, neigt es dazu, sich im Laufe der Zeit zu verschlechtern. Es kann auch verschlimmert werden durch:

  • Sonne
  • Hitze
  • Scharfe Speisen
  • Alkohol
  • Stress, besonders Wut oder Verlegenheit
  • Heiße Getränke
  • Reizung durch Hautprodukte
  • Bestimmte Arzneimittel

Was verursacht Rosazea?

Forscher wissen nicht, was Rosazea verursacht. Bestimmte Dinge können es wahrscheinlicher machen. Dazu gehören:

  • Familiengeschichte der Rosazea
  • Hautreaktion auf Milben in den Haarfollikeln oder Bakterien in der Haut
  • Abnormale Reaktion Ihres Immunsystems
  • Störung der Blutgefäße, die den Blutfluss in der Gesichtshaut erhöht
  • Einige Medikamente

Wer ist gefährdet für Rosazea?

  • Zwischen 30 und 60 Jahren
  • Keltischer oder skandinavischer Herkunft
  • Hellhäutig
  • Eine Frau in den Wechseljahren
  • Jemand, der leicht errötet

Was sind die Symptome von Rosazea?

Rosazea-Symptome können von Person zu Person variieren. Sie beginnen oft mit leichtem Erröten und Röten der Gesichtshaut. Dann wird die Rötung um den Nasenbereich herum anhalten. Im Laufe der Zeit erstreckt sich der Bereich der Rötung auf den Rest des Gesichts.

Dies sind die Hauptsymptome:

  • Langfristige (chronische) Rötung. Rötung des Gesichts, die nicht verschwindet, ist das häufigste Zeichen von Rosazea. Es sieht aus wie ein Sonnenbrand.
  • Blutgefäße, die Sie sehen können. Die vergrößerten Blutgefäße (Teleangiektasien) treten unter der Gesichtshaut, insbesondere auf den Wangen, auf. Die Blutgefäße können ein netzartiges Muster bilden. Dieser Typ ist bei Frauen üblich.
  • Hautbeulen (Papeln und Pusteln). Dies sind harte, rote Beulen oder weichere, flüssigkeitsgefüllte Pickel. Sie können wie Akne aussehen. Sie neigen dazu, über der Nase, auf den Wangen und am Kinn aufzutreten. Die Unebenheiten können kommen und gehen.
  • Verdickte Haut (phymatöse Rosazea). Die Haut verdickt oder bildet zusätzliches Hautgewebe. Es betrifft am häufigsten die Nase, wodurch sie vergrößert und bauchig ist (Rhinophym). Es kann auch auf Stirn, Kinn und Wangen auftreten. Dies geschieht häufiger bei Männern.
  • Augenreizung. Rosazea betrifft oft auch die Augen und Augenlider. Augensymptome können Rötung, Brennen, Tränen, entzündete Augenlider und das Gefühl sein, dass Sie Sand in Ihrem Auge haben. Die Symptome können sich von Tag zu Tag verschlimmern oder verbessern.

Andere Symptome können auftreten. Dazu können gehören:

  • Brennen oder Stechen. Ihr Gesicht kann sich anfühlen, als würde es brennen oder stechen. Juckreiz kann auch auftreten, aber es ist nicht üblich.
  • Schwellung (Ödem). Ihr Gesicht kann Schwellungen zusammen mit anderen Symptomen von Rosazea haben.
  • Trockene Haut. Die Haut in der Mitte Ihres Gesichts kann trocken, rau und schuppig sein.
  • Die Symptome der Rosazea können wie andere Gesundheitszustände sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt für eine Diagnose aufsuchen.

Wie wird Rosazea diagnostiziert?

Ihr Arzt wird nach Ihren Symptomen und Ihrer Gesundheitsgeschichte fragen. Er könnte auch nach der Gesundheitsgeschichte Ihrer Familie fragen. Er wird Sie körperlich untersuchen. Die körperliche Untersuchung beinhaltet einen genauen Blick auf Ihre Haut und Augen. Es gibt keine Tests, die eine Diagnose von Rosazea bestätigen können.

Wie wird Rosazea behandelt?

Es gibt keine Heilung für Rosazea, aber die Behandlung kann helfen, die Symptome zu lindern. Die Behandlung hängt von Ihren Symptomen, Ihrem Alter und Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand ab. Es hängt auch davon ab, wie schwer der Zustand ist. Die Behandlung kann umfassen:

  • Veränderungen in dem, was Sie essen und trinken, z. B. kein Koffein, scharfe Speisen oder Alkohol
  • Antibiotika, die Sie oral einnehmen oder auf Ihre Haut auftragen (topisch)
  • Verschreibungspflichtige Cremes, Waschungen oder Lotionen. Cremes, die Metronidazol, Azelainsäure, Natriumsulfätamid und Ivermectin enthalten, werden häufig verwendet. Neuere Cremes wie Brimonidin und Oxymetazolin verringern Rötungen, indem sie die Blutgefäße vorübergehend verengen.
  • Glykolsäure-Peelings
  • Verschreibungspflichtige Augentropfen
  • Lasertherapie oder Elektrochirurgie zur Schrumpfung von Blutgefäßen
  • Operation (Dermabrasion) zur Behandlung von Nasenvernarbungen
  • Rosazea-Symptome werden oft mit Medikamenten besser. Aber sie neigen dazu, sich wieder zu verschlimmern, wenn Sie die Einnahme der Medikamente abbrechen. Wenn Ihre Symptome anhalten oder sich verschlimmern, fragen Sie nach anderen Behandlungsmöglichkeiten, einschließlich Kombinationen von Behandlungen. Verwenden Sie keine rezeptfreien Behandlungen, es sei denn, Sie werden von Ihrem Arzt dazu aufgefordert. Einige davon können Rosazea verschlimmern.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken, Vorteile und möglichen Nebenwirkungen aller Behandlungen.

Was sind mögliche Komplikationen der Rosazea?

Einige Männer mit einer schwereren Form von Rosazea entwickeln eine Erkrankung, die Rhinophym genannt wird. Die Öldrüsen auf der Haut der Nase werden verstopft. Die Nase wird größer und kann groß, bauchig und rot werden. Die Wangen werden auch geschwollen. Alkohol kann die Spülung erhöhen. Aber dieser Zustand wird nicht durch Alkoholkonsum verursacht. Okuläre Rosazea kann Augenprobleme wie Hornhautwunden verursachen.

Kann Rosazea verhindert werden?

Forscher wissen nicht, wie sie Rosazea verhindern können, außer sich von Dingen fernzuhalten, die sie auslösen. Rosacea ist eine chronische Erkrankung. Aber Sie können es mit Selbstfürsorge verwalten. Auslöser sind, z. B.:

  • Heiße Getränke
  • Scharfe Speisen
  • Koffein
  • Alkohol
  • Stress
  • Sonne
  • Extrem heißes oder kaltes Wetter

So behandeln Sie Ihre Symptome:

  • Halte dich von Dingen fern, die sie auslösen.
  • Nehmen Sie Ihre Medikamente wie vorgeschrieben ein.
  • Waschen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich mit einem sanften Gesichtsreiniger. Spülen Sie Ihre Haut gut mit warmem (nicht heißem) Wasser ab. Tupfen Sie Ihre Haut mit einem Baumwolltuch trocken.
  • Verwenden Sie keine Schwämme, Pinsel oder andere raue Werkzeuge.
  • Verwenden Sie keine Peelings oder Adstringens.
  • Wenn Sie Ihr Gesicht rasieren, verwenden Sie einen elektrischen Rasierer.
  • Tragen Sie jeden Tag Sonnencreme mit LSF 15 oder mehr auf. Sonne kann Rosazea-Symptome verschlimmern.
  • Wählen Sie Hautpflege und Kosmetika, die die Haut nicht reizen und öl- und parfümfrei sind.
  • Geben Sie keine Steroidcreme auf die Hautwunden. Steroidmedizin kann Rosazea verschlimmern.
  • Rufen Sie den Arzt an, wenn Sie:
  • Symptome, die mit der Medizin nicht besser werden oder sich verschlimmern
  • Rötung, Brennen oder ein düsteres Gefühl in den Augen oder Sie andere neue Symptome bemerken.

Wichtige Punkte über Rosazea

  • Rosazea ist eine anhaltende (chronische) Hauterkrankung, die Rötungen, Pickel und gebrochene Blutgefäße verursacht.
  • Es betrifft am häufigsten das Gesicht und die Augen. In einigen Fällen kann es auch den Hals, die Brust oder andere Hautbereiche betreffen.
  • Rosazea hat Schübe, die kommen und gehen. Dies kann alle paar Wochen oder alle paar Monate passieren. Wenn es nicht behandelt wird, neigt es dazu, sich im Laufe der Zeit zu verschlechtern.
  • Es kann auch durch Hitze, scharfe Speisen, Alkohol und andere Auslöser verschlimmert werden.
  • Es gibt keine Heilung für Rosazea, aber die Behandlung kann helfen, die Symptome zu lindern.
  • Sie können es mit Selbstfürsorge verwalten. Erfahren Sie von Ihrem Arzt, was Ihre Auslöser sind, und ergreifen Sie Schritte, um Ihre Haut sanft zu behandeln.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
captcha