Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Ödem 

Ödem – Symptome, Ursachen, Behandlung

  • Ödem ist eine Ansammlung von Flüssigkeit in einem bestimmten Körperteil. Dadurch schwillt dieser Körperteil an.
  • Ödeme finden sich vor allem in den Knöcheln, Füßen, Beinen und Lungen.
  • Ursachen von Ödemen können sein: Herzinsuffizienz, Nierenerkrankungen oder eine verstopfte Vene.
  • Bei Ödemen bleibt ein „Brunnen“ zurück, nachdem Sie in einen geschwollenen Punkt gedrückt haben.
  • Bekannte Symptome von Ödemen in der Lunge sind Kurzatmigkeit und Husten, vor allem, wenn sie flach liegen.
  • Genug Bewegung und nicht zu salzig essen kann helfen, Ödeme zu verhindern.
  • Tabletten oder Stütz- und Kompressionsstrümpfe können helfen, den Flüssigkeitsüberschuss zu entleeren.

Was ist ein Ödem?

Ödem ist eine Flüssigkeitsansammlung an Stellen im Körper, wo Feuchtigkeit normalerweise nicht oder kaum vorhanden ist. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Feuchtigkeit an bestimmten Stellen nicht durch den Blutkreislauf abgelassen werden kann. Ödeme entstehen häufig in Beinen, Füßen, Knöcheln und Lungen(Lungenödem). Sie können Ödeme erkennen, wenn sich ein Brunnen in die Haut legt, wenn Sie die Schwellung mit dem Finger drücken.

Ödeme können harmlos sein, aber es kann auch auf eine ernste, zugrunde liegende Erkrankung, wie Herzinsuffizienz oder Nierenversagen hinweisen.


Symptome von Ödemen

Ödeme können durch die folgenden Symptome identifiziert werden:

  • Flüssigkeitsansammlung in den Knöcheln, Füßen, Beinen oder Armen.
  • Ein angespanntes Gefühl an der Stelle der Schwellung.
  • Geschwollene Augen.
  • Verstopfung
  • Müdigkeit
  • Kurzatmigkeit beim Training oder beim Liegen (nachts).

Haben Sie Zweifel, ob Sie Ödeme haben? Lassen Sie dies durch einen Arzt abklären.


Ursachen von Ödemen

Die Feuchtigkeitsretention kann verursacht werden durch:


Diagnose von Ödemen

Bleibt ein Brunnen in der Haut, wenn Sie die Flüssigkeitsansammlung drücken? In diesem Fall können Sie davon ausgehen, dass Sie an Ödemen leiden. Möchten Sie lieber einen Expertencheck haben, ob Sie Ödeme haben? Ihr Hausarzt kann leicht feststellen, ob Sie Ödeme haben, basierend auf Ihren Symptomen und Ihrer Krankengeschichte.

Der Hausarzt kann Sie an das Krankenhaus verweisen, um die zugrunde liegende Ursache von Ödemen herauszufinden.


Behandlung von Ödemen

Die Behandlung von Ödemen hängt von der genauen Ursache ab. Darüber hinaus kann der Hausarzt Medikamente verschreiben. Diese Medikamente führen dazu, dass Ihre Nieren mehr Salz ausscheiden, was bedeutet, dass Sie häufiger urinieren und somit mehr Flüssigkeit verlieren müssen.


Was können Sie selbst gegen Ödeme tun?

Leiden Sie an Ödemen? Die Feuchtigkeitsretention kann reduziert werden durch:

  • Mit salzigen Lebensmitteln sparsam sein. Dies kann Ihre Flüssigkeiten reduzieren und Ihren Blutdruck senken.
  • Bewegung stimuliert den Blutfluss, was die Flüssigkeit Ihres Körpers reduziert.
  • Warmes und kaltes Wasser wechseln sich beim Duschen ab, dies fördert den Blutfluss.
  • Stütz- oder Kompressionsstrümpfe. Diese Strümpfe helfen den Wadenmuskeln, Blut zurück ins Herz zu pumpen.

Wann sollten Sie zum Arzt gehen?

Wenn Sie an Ödemen leiden und ein Herzpatient sind, ist es wichtig, Ihr Körpergewicht ein paar Mal pro Woche zu überprüfen. Erhöht sich Ihr Körpergewicht? Dann suchen Sie Ihren Arzt auf. Auch wenn Sie irgendwelche Zweifel oder zusätzliche Beschwerden haben, ist es ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.