Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Nase 

Die Nase – Wie funktioniert das Organ?

Eine große Menge Kekse, die aus dem Ofen kommen. Ihre Turntasche voller schmutziger Kleidung. Wie riechen Sie diese Gerüche und Tausende mehr? Es ist natürlich Ihre Nase. Ihre Nase lässt Sie riechen und sie trägt einen großen Teil dazu bei, warum Sie in der Lage sind, Dinge zu schmecken. Die Nase ist auch das Haupttor zur Atmung, das Atmungssystem Ihres Körpers.

Nasenteile

Die Nase hat zwei Löcher genannt Nasenlöcher. Die Nasenlöcher und die Nasengänge sind durch eine Wand namens Septum getrennt. Tief in der Nase, in der Nähe des Schädels, ist Ihr Septum aus sehr dünnen Knochenstücken. Näher an der Nasenspitze besteht das Septum aus Knorpel, einem flexiblen Material, das fester ist als Haut oder Muskel. Es ist nicht so hart wie Knochen, und wenn Sie auf die Spitze der Nase drücken, können Sie fühlen, wie wackelig es ist. Hinter der Nase, in der Mitte des Gesichts, ist ein Raum, der die Nasenhöhle genannt wird. Es verbindet sich mit der Rückseite der Kehle. Die Nasenhöhle wird durch den Gaumen von der Innenseite des Mundes getrennt.

Die Luft hinein bekommen

Wenn Sie Luft durch Ihre Nasenlöcher einatmen, dringt die Luft in die Nasengänge ein und wandert in Ihre Nasenhöhle. Die Luft geht dann auf dem Weg in die Lunge in die Luftröhre. Wenn Sie die alte Luft aus Ihrer Lunge ausatmen, ist die Nase der wichtigste Weg für die Luft, um Ihren Körper zu verlassen. Aber Ihre Nase ist mehr als ein Durchgang für Luft. Die Nase erwärmt sich auch, befeuchtet und filtert die Luft, bevor sie in die Lunge geht. Die Innenseite ihrer Nase ist mit einer feuchten, dünnen Gewebeschicht ausgekleidet, die als Schleimhaut bezeichnet wird. Diese Membran erwärmt die Luft und befeuchtet sie. Die Schleimhaut produziert Schleim. Dieser fängt Staub, Keime und andere kleine Partikel ein, die Ihre Lunge reizen könnten. Wenn Sie in Ihre Nase schauen, werden Sie auch Haare sehen, die große Partikel wie Schmutz oder Pollen einfangen können.Wenn etwas dort eingeklemmt wird, können Sie wahrscheinlich erraten, was als nächstes passiert. Sie niesen. Niesen können diese unwillkommenen Partikel aus der Nase bei 100 mph beschleunigen! Weiter hinten in der Nase sind noch kleinere Haare namens Zilien die man nur mit einem Mikroskop sehen kann. Die Zilien bewegen sich hin und her, um den Schleim aus den Nebenhöhlen und dem Nasenrücken zu bewegen. Cilia kann auch gefunden werden, die Luftdurchgänge säumen und helfen, Schleim aus der Lunge zu bewegen. Die Nase ermöglicht es Ihnen, Düfte wahrzunehmen und damit zu erfahren was um Sie herum vor sich geht. So wie Ihre Augen Ihnen Informationen durch Sehen geben und Ihre Ohren Ihnen durch Hören helfen, lässt die Nase herausfinden, was geschieht. Sie tut dies mit Hilfe von vielen Teilen, die tief in Ihrer Nasenhöhle und Kopf versteckt sind. Oben auf dem Dach der Nasenhöhle (der Raum hinter der Nase) befindet sich das olfaktorische Epithel. Olfactory ist ein schickes Wort, das mit Geruch zu tun hat. Das olfaktorische Epithel enthält spezielle Rezeptoren, die empfindlich auf Geruchsmoleküle reagieren, die durch die Luft wandern. Diese Rezeptoren sind sehr klein — es gibt etwa 10 Millionen von ihnen in der Nase. Es gibt Hunderte von verschiedenen Geruchsrezeptoren, jeder mit der Fähigkeit, bestimmte Geruchsmoleküle zu spüren. Die Forschung hat gezeigt, dass ein Geruch mehrere verschiedene Arten von Rezeptoren stimulieren kann. Das Gehirn interpretiert die Kombination von Rezeptoren, um einen von etwa 10.000 verschiedenen Gerüchen zu erkennen.

Wie Signale gesendet werden

Wenn die Geruchsrezeptoren stimuliert werden, wandern Signale entlang des Riechnervs zur Olfaktorbirne. Die olfaktorische Birne befindet sich unter der Vorderseite Ihres Gehirns knapp über der Nasenhöhle. Signale werden von der Riechbirne an andere Teile des Gehirns gesendet, um als Geruch interpretiert zu werden, den Sie erkennen können, wie zum Beispiel Apfelkuchen frisch aus dem Ofen. Die Identifizierung von Gerüchen ist die Art und Weise Ihres Gehirns, Ihnen von Ihrer Umgebung zu erzählen. Haben Sie schon einmal Ihren Toast brennend gerochen? In einem Augenblick interpretierte Ihr Gehirn den Geruch und damit ein Problem auf das sie aufmerksam werden. Sie haben gelernt, einen bestimmten Geruch mit Brennen in Verbindung zu bringen, und jetzt erinnert sich Ihr Gehirn an diesen Geruch, damit Sie ihn erkennen. Ihr Geruchssinn kann sie auch vor Gefahren warnen. Zum Beispiel etwas nicht zu essen, das faul riecht, oder Rauch zu erkennen, bevor Sie ein Feuer sehen.

Es schmeckt ausgezeichnet

Die meisten Menschen denken nur an die Zunge, wenn sie an Geschmack denken. Aber man könnte nichts ohne Hilfe der Nase schmecken. Die Fähigkeit zu riechen und zu schmecken gehen zusammen, weil Gerüche aus Lebensmitteln uns erlauben, vollständiger zu schmecken. Nehmen Sie einen Happen von Essen und denken Sie darüber nach, wie es schmeckt. Dann kneifen Sie Ihre Nase zu und nehmen einen weiteren Biss. Beachten Sie den Unterschied? Es ist ein weiterer Grund, Ihren Knockout einer Nase zu schätzen!

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.