Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Nagelhautentzündung 

Nagelhautentzündung (Paronychia) – Ursachen, Symptome, Behandlung

Paronychia ist der medizinische Begriff für Entzündungen der Nagelwand, bei denen eine Infektion auf der Haut auftritt, die um die Nagelplatte läuft. Dies ist akut (verursacht durch Bakterien) und/oder chronisch (verursacht durch Pilze). Eine schmerzhafte, geschwollene und rote Haut um die Nagelplatte, mit manchmal einer Anwesenheit von Eiter, sind die Hauptsymptome der Paronychia. Die Behandlung besteht aus Medikamenten und einigen Selbstversorgungstipps. Gelegentlich treten Komplikationen auf, aber in der Regel ist die Nagelhautentzündung behandelbar.

Ursachen: Bakterien und/oder Pilze aufgrund von Nagelhautschäden

Ein Bakterium (wie Staphylococcus aureus, manchmal Proteus, Pseudomonas (bakterielle Infektion bei schwachen Menschen), Escherichia coli), ein Pilz (wie Candida albicans) oder eine gleichzeitige bakterielle und Pilzinfektion, sind möglicherweise die Ursache von Paronychia. Im Falle einer Schädigung der Nagelhaut können diese Keime durch das Gewebe eindringen.

Akut: Bakterien

Bei Bakterien handelt es sich in der Regel um ein Trauma, wie z. B. einen Splitter zwischen Hornplatte und Nagelbett, Abbeißen oder Absplittern an einem Nagel - oder das Abschneiden der Nagelhaut. Die Symptome treten akut auf.

Chronisch: Pilze und seltene Ursachen

Die Pilzinfektion hingegen hat einen chronischen Verlauf. Daumensaugen und Fingersaugen und ein eingewachsener Zehennagel sind bekannte Risikofaktoren für diese Art von Paronychien. Andere Risikofaktoren für Paronychien, die durch Pilze verursacht werden, sind einige Hauterkrankungen, wie bestimmte Formen von Ekzemen (chronische Hauterkrankungen mit trockener Haut und juckender Haut), Psoriasis (chronische Hauterkrankung mit trockener Haut und Flocken), Dermatomyositis (Ausschlag und Muskelprobleme), Pilzparonychia (Nagelwandentzündung durch Schimmel) tritt auch leicht bei Patienten auf, die eine Pilznagelinfektion hatten, Patienten mit Diabetes mellitus, Patienten, die oft Wasser mit ihren Händen ausgesetzt sind oder Patienten, die seit langem mit Reizstoffen in Berührung kommen, wie milde Säuren, Laugen oder andere Chemikalien.

Symptome: Schmerzhafte, geschwollene und rote Haut um die Nagelplatte

Bakterien verursachen plötzlich die Symptome der Erkrankung. Wenn die Entzündung der Nagelwand das Ergebnis einer Infektion durch einen Pilz ist, dann treten die Symptome langsamer auf. Charakteristisch für die Entzündung der Nagelwand ist ein schmerzhafter, roter, geschwollener Bereich um den Nagel. Blasen mit Eiter gefüllt können vorhanden sein, vor allem, wenn es eine bakterielle Infektion ist. Oft treten Nagelveränderungen auf, wie z.B. ein gestopptes Wachstum, eine andere Nagelfarbe (Pilz: weiß, Bakterium: grün oder schwarz), Anomalien in der Nageloberfläche oder eine abnorme Nagelform. Hin und wieder löst sich der Nagel sogar. Wenn sich die Infektion auf den Rest des Körpers ausbreitet, erfährt der Patient folgende Symptome: Fieber, Schüttelfrost, die Entwicklung von roten Streifen entlang der Haut, Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen.

Diagnose und Untersuchungen

Physikalische und diagnostische Untersuchung

Der Arzt betrachtet die schmerzhafte Haut um den Nagel und ist aufgrund einer klinischen Untersuchung in der Regel bereits in der Lage, sie zu diagnostizieren. Der Arzt kratzt manchmal etwas Nagelgewebe für weitere mikroskopische Untersuchungen weg. Wenn Eiterbildung vorhanden ist, entfernt der Arzt auch einige davon, die er dann in einem Labor testet. Diese Laborstudie identifiziert die genaue Ursache (Bakterium oder Pilz) der Infektion.

Differentialdiagnose

Einige Bedingungen können als Differentialdiagnose betrachtet werden, weil sie den Bereich der Symptome von Paronychia imitieren:

Behandlung durch Medikamente

Patienten mit bakteriellen Nagelhautentzündungen tränken die Nägel zwei- bis dreimal täglich in warmem Wasser, sonst verwenden sie nasse Kompressen. Dies reduziert die Schmerzen und Schwellungen der Nagelwand. Der Arzt verwendet auch eine kurzen Antibiotika Therapie bei Patienten mit einer Geschichte von Diabetes, peripheren Gefäßerkrankungen (Schmerzen und Beinkrämpfe), oder ein schwaches Immunsystem. Darüber hinaus hält der Patient die Haut so weit wie möglich trocken. In schweren Fällen entfernt der Arzt den Abszess mit einem scharfen Instrument und manchmal ist es auch notwendig, einen Teil des Nagels zu entfernen. Der Arzt verschreibt auch ein Antibiotikum, wenn Paronychia das Ergebnis eines Pilzes ist. Schließlich behandelt der Arzt die darunter liegende Haut, um weitere Schäden an den Nägeln zu verhindern.

Prognose

Paronychia reagiert in der Regel gut auf die Behandlung, aber die Erholung von einer Pilzinfektion dauert manchmal mehrere Monate.

Komplikationen

Komplikationen sind selten, aber umfassen:

  • die Ausbreitung der Infektion auf Sehnen, Knochen oder den Blutkreislauf
  • ein Abszess
  • der Verlust des Nagels
  • Osteomyelitis (Entzündung des Knochenmarks)
  • permanente Veränderungen in der Form des Nagels

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.