Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Metabolismus 

Was ist Metabolismus?

Metabolismus ist ein Begriff, der alle chemischen Reaktionen beschreibt, die an der Aufrechterhaltung des Lebenszustands der Zellen und des Organismus beteiligt sind. Der Metabolismus kann bequem in zwei Kategorien unterteilt werden:

  • Katabolismus - der Abbau von Molekülen, um Energie zu gewinnen
  • Anabolismus - die Synthese aller von den Zellen benötigten Verbindungen

Der Metabolismus ist eng mit der Ernährung und der Verfügbarkeit von Nährstoffen verbunden. Bioenergetik ist ein Begriff, der die biochemischen oder Metabolismuswege beschreibt, über die die Zelle letztendlich Energie erhält. Die Energiebildung ist eine der lebenswichtigen Komponenten des Metabolismuss.

Ernährung, Metabolismus und Energie

Ernährung ist der Schlüssel zum Metabolismus. Die Metabolismuswege beruhen auf Nährstoffen, die sie abbauen, um Energie zu produzieren. Diese Energie wird wiederum vom Körper benötigt, um neue Proteine, Nukleinsäuren (DNA, RNA) usw. zu synthetisieren. Nährstoffe in Bezug auf den Metabolismus umfassen den körperlichen Bedarf an verschiedenen Substanzen, individuelle Funktionen im Körper, die benötigte Menge, das Niveau, unter dem schlechte gesundheitliche Ergebnisse auftreten usw. Essentielle Nährstoffe liefern Energie (Kalorien) und die notwendigen Chemikalien, die der Körper selbst nicht synthetisieren kann. Lebensmittel enthalten eine Vielzahl von Substanzen, die für den Aufbau, die Pflege und die Reparatur von Körpergewebe sowie für das effiziente Funktionieren des Körpers unerlässlich sind. Die Ernährung benötigt essentielle Nährstoffe wie Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff, Phosphor, Schwefel und etwa 20 andere anorganische Elemente. Die Hauptelemente sind in Kohlenhydraten, Lipiden und Proteinen enthalten. Darüber hinaus sind Vitamine, Mineralien und Wasser notwendig.

Kohlenhydrate im Metabolismus

Lebensmittel liefern Kohlenhydrate in drei Formen: Stärke, Zucker und Zellulose (Ballaststoffe). Stärken und Zucker bilden wichtige und wesentliche Energiequellen für den Menschen. Fasern tragen zur Masse in der Ernährung bei. Das Körpergewebe ist bei allen Aktivitäten auf Glukose angewiesen. Kohlenhydrate und Zucker liefern Glukose durch Verdauung oder Metabolismus. Die Gesamtreaktion für die Verbrennung von Glucose wird wie folgt geschrieben:

C6H12O6 + 6 O2 -----> 6 CO2 + 6 H2O + Energie

Die meisten Menschen konsumieren etwa die Hälfte ihrer Ernährung als Kohlenhydrate. Dies kommt aus Reis, Weizen, Brot, Kartoffeln, Nudeln, Makkaroni usw.

Proteine ​​im Metabolismus

Proteine ​​sind die Hauptgewebebildner im Körper. Sie sind Teil jeder Zelle im Körper. Proteine ​​helfen bei der Zellstruktur, den Funktionen, der Hämoglobinbildung, um Sauerstoff zu transportieren, den Enzymen, um lebenswichtige Reaktionen auszuführen, und einer Vielzahl anderer Funktionen im Körper. Proteine ​​sind auch wichtig für die Bereitstellung von Stickstoff für das genetische Material und die Energieerzeugung von DNA und RNA. Proteine ​​sind für die Ernährung notwendig, weil sie Aminosäuren enthalten. Unter den 20 oder mehr Aminosäuren kann der menschliche Körper 8 nicht synthetisieren, und diese werden als essentielle Aminosäuren bezeichnet.

Die essentiellen Aminosäuren umfassen:

  • Lysin
  • tryptophan
  • Methionin
  • Leucin
  • Isoleucin
  • Phenylalanin
  • Valin
  • Threonin

Lebensmittel mit dem besten Protein sind Eier, Milch, Sojabohnen, Fleisch, Gemüse und Getreide.

Fett im Stoffwechsel

Fette sind konzentrierte Energiequellen. Sie produzieren doppelt so viel Energie wie Kohlenhydrate oder Eiweiß, bezogen auf das Gewicht.

Die Funktionen von Fetten umfassen:

  • Hilfe bei der Bildung der Zellstruktur;
  • Bilden eines Schutzkissens und einer Isolierung um lebenswichtige Organe;
  • hilft bei der Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen,
  • Bereitstellung eines Energiespeichers

Essentielle Fettsäuren umfassen ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure, Linolinsäure und Arachidonsäure. Diese müssen in der Diät eingenommen werden. Gesättigte Fette sind zusammen mit Cholesterin an Arteriosklerose und Herzerkrankungen beteiligt.

Mineralien und Vitamine im Stoffwechsel

Die Mineralien in Lebensmitteln tragen nicht direkt zum Energiebedarf bei, sondern sind als Körperregulatoren wichtig und spielen eine Rolle in den Stoffwechselwegen des Körpers. Im menschlichen Körper befinden sich mehr als 50 Elemente. Es wurde festgestellt, dass etwa 25 Elemente wesentlich sind, da ein Mangel spezifische Mangelerscheinungen hervorruft.

Wichtige Mineralien sind:

  • Kalzium
  • Phosphor
  • Eisen
  • Natrium
  • Kalium
  • Chloridionen
  • Kupfer
  • Kobalt
  • Mangan
  • Zink
  • Magnesium
  • Fluor
  • Jod

Vitamine sind essentielle organische Verbindungen, die der menschliche Körper nicht selbst synthetisieren kann und daher in der Nahrung enthalten sein muss. Vitamine, die für den Stoffwechsel besonders wichtig sind, umfassen:

  • Vitamin A.
  • B2 (riboflavin)
  • Niacin oder Nikotinsäure
  • Pantothensäure usw.

Stoffwechselwege

Die chemischen Reaktionen des Stoffwechsels sind in Stoffwechselwegen organisiert. Diese ermöglichen es, die Grundchemikalien aus der Ernährung durch eine Reihe von Schritten durch eine Sequenz von Enzymen in eine andere Chemikalie umzuwandeln. Enzyme sind für den Stoffwechsel von entscheidender Bedeutung, da sie es Organismen ermöglichen, wünschenswerte Reaktionen zu steuern, die Energie benötigen. Diese Reaktionen sind auch mit solchen gekoppelt, die Energie freisetzen. Da Enzyme als Katalysatoren wirken, können diese Reaktionen schnell und effizient ablaufen. Enzyme ermöglichen auch die Regulation von Stoffwechselwegen als Reaktion auf Veränderungen in der Zellumgebung oder Signale von anderen Zellen.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.