Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Lymphsystem 

Lymphsystem

Lymphsystem, ein Teilsystem des Kreislaufsystems im Wirbeltierkörper, das aus einem komplexen Netzwerk von Gefäßen, Geweben und Organen besteht . Das Lymphsystem hilft bei der Aufrechterhaltung des Flüssigkeitshaushalt im Körper durch Sammeln von überschüssiger Flüssigkeit und Partikeln aus Geweben und deren Ablagerung im Blutkreislauf. Es hilft auch, den Körper gegen Infektionen zu verteidigen, indem es krankheitsbekämpfende Zellen liefert , die Lymphozyten genannt werden

Lymphkreislauf

Das Lymphsystem kann als ein Drainagesystem angesehen werden, das benötigt wird, da während das Blut durch den Körper zirkuliert, Blutplasma durch die dünnen Wände der Kapillaren in das Gewebe gelangt . Der austretende Teil des Blutplasmas wird interstitielle oder extrazelluläre Flüssigkeit genannt, die SauerstoffGlukoseAminosäuren und andere Nährstoffe enthält, die von Gewebezellen benötigt werden. Obwohl der größte Teil dieser Flüssigkeit sofort in den Blutkreislauf zurücksickert, bleibt ein Prozentsatz davon zusammen mit den Partikeln zurück. Das Lymphsystem entfernt diese Flüssigkeit und diese Materialien aus dem Gewebe, führt sie über die Lymphgefäße in den Blutkreislauf zurück und verhindert so ein Flüssigkeitsungleichgewicht, das zum Tod des Organismus führen würde.

Die Flüssigkeit und Proteine in den Geweben beginnen ihre Reise zurück in den Blutkreislauf, indem sie in winzige Lymphkapillaren gelangen, die fast jedes Gewebe des Körpers infundieren. Nur wenige Regionen, einschließlich der Epidermis der Haut , der Schleimhäute , des Knochenmarks und des Zentralnervensystems, sind frei von lymphatischen Kapillaren, während Regionen wie LungeDarm , Urogenitalsystem und Dermis der Haut frei sind dicht gepackt mit diesen Gefäßen. Einmal im Lymphsystem, die extrazelluläre Flüssigkeit, die jetzt Lymphe genannt wird , fließt in größere Gefäße ab, die als Lymphgefäße bezeichnet werden. Diese Gefäße laufen zusammen und bilden eines von zwei großen Gefäßen, die Lymphstämme genannt werden und mit Venen an der Basis des Halses verbunden sind. Einer dieser Stämme, der rechte Lymphgang, entwässert den oberen rechten Teil des Körpers und führt die Lymphe über die rechte Vena subclavia in den Blutkreislauf zurück. Der andere Rumpf, der Ductus thoracicus , leitet den Rest des Körpers in die linke Vena subclavia ab. Die Lymphe wird durch Muskelkontraktionen entlang des Gefäßsystems transportiert, und die Klappen verhindern, dass die Lymphe rückwärts fließt. Die Lymphgefäße werden in Abständen von kleinen Massen von Lymphgewebe, sogenannten Lymphknoten, unterbrochen, die Fremdstoffe wie infektiöse Mikroorganismen aus der durch sie filternden Lymphe entfernen.

Schutz des Immunsystems

Das Lymphsystem dient nicht nur als Drainagenetzwerk, sondern schützt den Körper auch vor Infektionen, indem es sogenannte weiße Blutkörperchen produziertLymphozyten , die helfen, den Körper von krankheitsverursachenden Mikroorganismen zu befreien. Die Organe und Gewebe des Lymphsystems sind die Hauptorte der Produktion, Differenzierung und Proliferation von zwei Arten von Lymphozyten - den T-Lymphozyten und den B-Lymphozyten, auch genannt T-Zellen und B-Zellen . Obwohl Lymphozyten im ganzen Körper verteilt sind, treffen sie im Lymphsystem am wahrscheinlichsten auf fremde Mikroorganismen.

Erkrankungen des Lymphsystems

Der Wirt der sekundären lymphoiden Organe bietet ein Redundanzsystem für die Antigenprobenahme durch die Zellen des Immunsystems. Die Entfernung der Milz, ausgewählter Lymphknoten, Mandeln oder des Blinddarms führt im Allgemeinen nicht zu einer übermäßigen Zunahme der durch pathogene Mikroorganismen verursachten Krankheit. Die Bedeutung der primären lymphoiden Organe ist jedoch klar. Zum Beispiel zwei Autoimmunerkrankungen, DiGeorge-Syndrom und die Nezelof-Krankheit führt dazu, dass sich der Thymus nicht entwickelt und die T-Zellzahlen anschließend verringert werden. Die Entfernung der Schleimbeutel von Hühnern führt zu einer Verringerung der B-Zellzahlen. Die Zerstörung des Knochenmarks hat auch verheerende Auswirkungen auf das Immunsystem , nicht nur aufgrund seiner Rolle als Ort der B-Zell-Entwicklung, sondern auch, weil es die Quelle der Stammzellen ist, die die Vorläufer für die Differenzierung der Lymphozyten sind.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.