Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Kapillaren 

Kapillaren und ihre Funktionen

Kapillaren sind sehr kleine Blutgefäße - so klein, dass nur ein einziges rotes Blutkörperchen durch sie passen kann. Sie helfen, Ihre Arterien und Venen zu verbinden und erleichtern den Austausch bestimmter Elemente zwischen Ihrem Blut und Gewebe. Aus diesem Grund haben sehr aktive Gewebe wie Muskeln, Leber und Nieren eine Fülle von Kapillaren. Weniger metabolisch aktive Gewebe, wie bestimmte Arten von Bindegewebe, haben nicht so viele.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Funktion von Kapillaren und die Bedingungen zu erfahren, die sie beeinflussen können.

Was sind die Funktionen von Kapillaren?

Kapillaren verbinden das arterielle System - einschließlich der Blutgefäße, die Blut von Ihrem Herzen wegführen - mit Ihrem Venensystem. Ihr Venensystem umfasst die Blutgefäße, die Blut zu Ihrem Herzen zurückführen.

Der Austausch von Sauerstoff, Nährstoffen und Abfall zwischen Blut und Gewebe findet auch in Ihren Kapillaren statt. Dies geschieht durch zwei Prozesse:

  • Passive Diffusion. Dies ist die Bewegung einer Substanz von einem Bereich höherer Konzentration zu einem Bereich niedrigerer Konzentration.
  • Pinozytose. Dies bezieht sich auf den Prozess, durch den die Zellen Ihres Körpers aktiv kleine Moleküle wie Fette und Proteine ​​aufnehmen.

Die Wände der Kapillaren bestehen aus einer dünnen Zellschicht namens Endothel, die von einer weiteren dünnen Schicht umgeben ist, die als Basalmembran bezeichnet wird. Ihre einschichtige Endothelzusammensetzung, die zwischen den verschiedenen Arten von Kapillaren variiert, und die umgebende Basalmembran machen Kapillaren etwas „undichter“ als andere Arten von Blutgefäßen. Dadurch können Sauerstoff und andere Moleküle die Zellen Ihres Körpers leichter erreichen. Zusätzlich können weiße Blutkörperchen aus Ihrem Immunsystem Kapillaren verwenden, um Infektionsstellen oder andere entzündliche Schäden zu erreichen.

Gibt es verschiedene Arten von Kapillaren?

Es gibt drei Arten von Kapillaren. Jedes hat eine etwas andere Struktur, die es ermöglicht, auf einzigartige Weise zu funktionieren.

Kontinuierliche Kapillaren

Dies sind die häufigsten Arten von Kapillaren. Sie enthalten kleine Lücken zwischen ihren Endothelzellen, durch die Gase, Wasser, Zucker (Glukose) und einige Hormone gelangen können. Eine Ausnahme bilden jedoch die kontinuierlichen Kapillaren im Gehirn. Diese Kapillaren sind Teil der Blut-Hirn-Schranke, die zum Schutz Ihres Gehirns beiträgt, indem nur die wichtigsten Nährstoffe durchquert werden. Deshalb haben die durchgehenden Kapillaren in diesem Bereich keine Lücken zwischen Endothelzellen und ihre umgebende Basalmembran ist auch dicker.

Fenestrierte Kapillaren

Fenestrierte Kapillaren sind „undichter“ als kontinuierliche Kapillaren. Sie enthalten kleine Poren sowie kleine Lücken zwischen den Zellen in ihren Wänden, die den Austausch größerer Moleküle ermöglichen.
Diese Art von Kapillare findet sich in Bereichen, die viel Austausch zwischen Blut und Gewebe erfordern. Beispiele für diese Bereiche sind:

  • der Dünndarm, in dem Nährstoffe aus der Nahrung aufgenommen werden
  • die Nieren, wo Abfallprodukte aus dem Blut herausgefiltert werden

Sinuskapillaren

Dies sind die seltensten und „undichtesten“ Kapillartypen. Sinusförmige Kapillaren ermöglichen den Austausch großer Moleküle, auch von Zellen. Sie können dies tun, weil sie neben Poren und kleinen Lücken viele größere Lücken in ihrer Kapillarwand haben. Die umgebende Basalmembran ist an vielen Stellen auch unvollständig mit Öffnungen. Diese Arten von Kapillaren kommen in bestimmten Geweben vor, einschließlich denen Ihrer Leber, Milz und Ihres Knochenmarks. Zum Beispiel ermöglichen diese Kapillaren in Ihrem Knochenmark neu produzierten Blutzellen, in den Blutkreislauf einzudringen und den Kreislauf zu beginnen.

Was passiert, wenn Kapillaren nicht richtig funktionieren?

Während Kapillaren sehr klein sind, kann alles Ungewöhnliche in ihrer Funktion sichtbare Symptome oder sogar potenziell schwerwiegende Erkrankungen verursachen.

Portweinflecken

Portweinflecken sind eine Art Muttermal, das durch die Erweiterung der Kapillaren in Ihrer Haut verursacht wird. Diese Verbreiterung führt dazu, dass die Haut rosa oder dunkelrot erscheint, was dem Zustand seinen Namen gibt. Mit der Zeit können sie dunkler werden und sich verdicken. Portweinflecken breiten sich zwar nicht von alleine aus, breiten sich aber auch nicht auf andere Gebiete aus. Portweinflecken erfordern normalerweise keine Behandlung, obwohl eine Laserbehandlung dazu beitragen kann, dass sie heller werden.

Petechiae

Petechien sind kleine, runde Flecken, die auf der Haut erscheinen. Sie haben normalerweise die Größe eines Stecknadelkopfes, können eine rote oder violette Farbe haben und sind flach in der Haut. Sie treten auf, wenn Kapillaren Blut in die Haut lecken. Sie werden nicht heller, wenn Druck auf sie ausgeübt wird. Petechien sind typischerweise ein Symptom einer Grunderkrankung, einschließlich:

Einige Medikamente, einschließlich Penicillin, können als Nebenwirkung auch Petechien verursachen.

Systemisches Kapillarlecksyndrom

Das systemische Kapillarlecksyndrom (SCLS) ist eine seltene Erkrankung, für die keine eindeutige Ursache vorliegt. Experten glauben jedoch, dass es sich möglicherweise um eine Substanz im Blut handelt, die die Kapillarwände beschädigt. Menschen mit SCLS haben wiederkehrende Anfälle, bei denen ihr Blutdruck sehr schnell abfällt. Diese Anfälle können schwerwiegend sein und erfordern medizinische Notfallversorgung.

Diese Angriffe werden normalerweise von ersten Warnzeichen begleitet, darunter:

  • verstopfte Nase
  • Husten
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Benommenheit
  • Schwellung in Armen und Beinen
  • Ohnmacht

SCLS wird normalerweise mit Medikamenten behandelt, die das Auftreten dieser Anfälle verhindern.

Arteriovenöses Missbildungssyndrom

Menschen mit arteriovenösem Missbildungssyndrom (AVM) haben ein abnormales Gewirr von Arterien und Venen, die ohne dazwischen liegende Kapillaren miteinander verbunden sind. Diese Verwicklungen können überall im Körper auftreten, sind jedoch am häufigsten im Gehirn und im Rückenmark zu finden. Dies kann zu Läsionen führen, die den Blutfluss und die Sauerstoffzufuhr beeinträchtigen. Diese Läsionen können auch Blutungen in das umgebende Gewebe verursachen. AVM verursacht normalerweise keine Symptome, daher wird es normalerweise nur beim Versuch entdeckt, einen anderen Zustand zu diagnostizieren. In einigen Fällen kann dies jedoch Folgendes verursachen:

  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen
  • die Schwäche
  • Probleme mit Vision, Sprache oder Bewegung
  • Anfälle

AVM ist eine seltene Erkrankung, die häufig zum Zeitpunkt der Geburt auftritt. Die Behandlung umfasst normalerweise das chirurgische Entfernen oder Schließen der AVM-Läsion. Medikamente können auch helfen, Symptome wie Schmerzen oder Kopfschmerzen zu lindern.

Mikrozephalie-Kapillar-Missbildungssyndrom

Das Mikrozephalie-Kapillar-Missbildungssyndrom ist eine seltene genetische Erkrankung, die vor der Geburt beginnt. Menschen mit dieser Erkrankung haben kleinere Köpfe und Gehirne. Sie haben auch verbreiterte Kapillaren, die den Blutfluss in der Nähe der Hautoberfläche erhöhen, was zu rosaroten Flecken auf der Haut führen kann.

Zusätzliche Symptome können sein:

  • schwere Entwicklungsverzögerungen
  • Anfälle
  • Schwierigkeiten beim Essen
  • ungewöhnliche Bewegungen
  • ausgeprägte Gesichtszüge, zu denen eine geneigte Stirn, ein rundes Gesicht und ungewöhnliches Haarwachstum gehören können
  • langsameres Wachstum
  • kürzere oder kleinere Statur
  • Finger- und Zehenanomalien, einschließlich wirklich kleiner oder fehlender Nägel

Das Mikrozephalie-Kapillar-Missbildungssyndrom wird durch eine Mutation in einem spezifischen Gen verursacht, das als STAMBP- Gen bezeichnet wird. Mutationen an diesem Gen können dazu führen, dass Zellen während der Entwicklung sterben und den gesamten Entwicklungsprozess beeinflussen. Die Behandlung dieser Erkrankung kann eine Stimulation - insbesondere durch Schall- und Berührungsverspannungen zur Aufrechterhaltung der Körperhaltung - und eine krampflösende medikamentöse Therapie zur Behandlung von Anfällen umfassen.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.