DE | EN | ZH | AR | RU     Termin buchen!

Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon » i »  Ionophorese / Iontophorese 

Ionophoresis – Iontophorese

Während der Iontophorese liefert ein medizinisches Gerät milde elektrische Ströme, während Ihr betroffener Körperteil in Wasser getaucht ist. Die Ströme werden häufig an Hände, Füße oder Achselhöhlen abgegeben, um Ihre Schweißdrüsen vorübergehend zu blockieren. Einige Menschen spüren während des Eingriffs ein leichtes Kribbeln, aber der elektrische Strom ist nicht stark genug, um Sie zu schockieren. Die Iontophorese wird am häufigsten zur Behandlung von Hyperhidrose-Erkrankungen eingesetzt, die zu anhaltendem und übermäßigem Schwitzen führen. Dieses Schwitzen kann in bestimmten Situationen auftreten, z. B. bei warmem Wetter oder körperlicher Aktivität oder ohne Auslöser. Es kann auch durch andere Erkrankungen wie Hyperthyreose oder Wechseljahre verursacht werden. Neben der Behandlung von Hyperhidrose kann die Iontophorese auch zur Behandlung von Sportverletzungen eingesetzt werden, indem entzündungshemmende Medikamente direkt in die Haut abgegeben werden.

Warum wird eine Iontophorese durchgeführt?

Jeder schwitzt, aber manche schwitzen mehr als andere. Menschen, die häufig ohne ersichtlichen Grund übermäßig oder ständig schwitzen, leiden möglicherweise an einer als Hyperhidrose-Störung bezeichneten Erkrankung. Iontophorese ist eine Art der Behandlung, die verwendet werden kann, um Symptome dieser Erkrankung zu lindern. Menschen mit Hyperhidrose können mehrere Iontophorese-Sitzungen pro Woche durchlaufen, die jeweils etwa 20 bis 40 Minuten dauern. Ärzte sind sich nicht ganz sicher, warum die Iontophorese Menschen mit Hyperhidrose hilft. Es wird jedoch angenommen, dass das Verfahren verhindert, dass Schweiß aus den Schweißdrüsen austritt und das Schwitzen vorübergehend stoppt. Obwohl die Iontophorese am häufigsten zur Behandlung von starkem Schwitzen eingesetzt wird, kann sie auch zur Behandlung einer Vielzahl von Sportverletzungen eingesetzt werden. Das Hinzufügen entzündungshemmender Arzneimittel zum Wasser während der Iontophorese kann Fersenschmerzen und andere Weichteilverletzungen lindern. Der elektrische Strom hilft der Haut, die Medikamente leicht aufzunehmen. Iontophorese kann besonders wirksam sein, um Schwellungen um die Gelenke zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. Verstauchungen oder Schleimbeutelentzündungen können jedoch gut auf diese Art der Behandlung ansprechen.

Wie bereite ich mich auf die Iontophorese vor?

Die Iontophorese erfordert keine spezielle oder fortgeschrittene Vorbereitung. Informieren Sie jedoch unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie:

  • schwanger sind
  • Epilepsie haben
  • eine Herzerkrankung haben
  • einen Herzschrittmacher oder andere Metallimplantate wie künstliche Gelenkersatzteile haben

Möglicherweise können Sie sich keiner Iontophorese unterziehen, wenn Sie an einer der oben genannten Erkrankungen oder Geräte leiden. In diesem Fall wird Ihr Arzt andere Optionen empfehlen. Wenn Sie sich einer Iontophorese unterziehen können, ist es hilfreich, vor Beginn einer Sitzung eine kleine Menge Vaseline auf alle Schnitte oder Kratzer auf Ihrer Haut aufzutragen. Dies schützt offene Wunden vor Reizungen während der Behandlung. Wenn Sie zu Hause eine Iontophorese-Behandlung durchführen, ist es auch vorteilhaft, vorher einen Teelöffel Backpulver in das Wasser zu geben. Dies reguliert den pH-Wert des Wassers und trägt dazu bei, dass die Behandlung effektiv ist.

Was passiert während der Iontophorese?

Bei der Behandlung von Hyperhidrose wird die Iontophorese häufig in einer Arztpraxis durchgeführt. Möglicherweise können Sie die Behandlungen jedoch zu Hause durchführen, wenn Sie das Gerät kaufen. Der Behandlungsprozess ist ziemlich einfach.Sie legen den betroffenen Körperteil in ein Wasserbecken. Ihr Arzt oder ein anderer Arzt schaltet dann das Gerät ein und erhöht den Strom, bis Sie ein leichtes Kribbeln auf Ihrer Haut spüren. Dies sollte keine Schmerzen verursachen.

Iontophorese bei Hyperhidrose

Die meisten Iontophorese-Sitzungen für Hyperhidrose dauern 25 bis 45 Minuten. Sie benötigen jedoch wahrscheinlich mehr als eine Sitzung, um eine Änderung Ihrer Symptome festzustellen. Einige Menschen mit Hyperhidrose benötigen regelmäßige Behandlungen. Ihr Arzt wird eine Reihe von Sitzungen basierend auf Ihren Symptomen planen. Sie können empfehlen, dass Sie eine tragbare Maschine kaufen, um sie zu Hause zu verwenden.

Iontophorese bei einer Sportverletzung

Bei der Behandlung von Sportverletzungen wird die Iontophorese immer in einer Arztpraxis durchgeführt. Ihr Arzt oder ein anderer Gesundheitsdienstleister wird einem Wasserbecken ein entzündungshemmendes Medikament hinzufügen, und Sie werden den verletzten Bereich ins Wasser legen. Dann wird Ihr Arzt einen milden elektrischen Strom an das medizinische Wasser anlegen. Sie werden ein Kribbeln durch den elektrischen Strom spüren, aber es sollte nicht schmerzhaft sein. Die meisten Lontophoresesitzungen bei Sportverletzungen dauern 10 bis 15 Minuten. Ihr Arzt kann mehrere Sitzungen pro Woche anordnen, bis Ihre Verletzung zu heilen beginnt.

Was sind die Nebenwirkungen der Iontophorese?

Die Iontophorese ist ein sicheres und schmerzloses Verfahren. Einige Menschen können Nebenwirkungen als Folge der Iontophorese haben, aber die Auswirkungen sind normalerweise nicht schwerwiegend. Die häufigste Nebenwirkung ist Trockenheit der Haut. Blasenbildung, Peeling und Reizung können auch auf der Haut auftreten. Diese Nebenwirkungen können jedoch normalerweise durch Auftragen einer Feuchtigkeitscreme auf die Haut nach jeder Sitzung behandelt werden. Eine rezeptfreie Hydrocortison-Creme kann Sie auch komfortabler machen.

Wie effektiv ist die Iontophorese?

Die Iontophorese ist im Allgemeinen bei der Behandlung von Hyperhidrose wirksam. Menschen werden häufig mehrmals pro Woche 20 bis 40 Minuten lang behandelt, bis das Schwitzen auf ein wünschenswertes Maß abfällt. Zu diesem Zeitpunkt sind Behandlungen weniger häufig geplant, normalerweise etwa einmal pro Woche. Iontophorese-Behandlungen müssen regelmäßig durchgeführt werden und bevor das Schwitzen zunimmt, um die Ergebnisse aufrechtzuerhalten. Laufende Iontophorese-Behandlungen für Sportverletzungen sind nur erforderlich, bis eine Verletzung zu heilen beginnt. Die meisten Menschen mit Sportverletzungen werden über einen Zeitraum von ein oder zwei Wochen einer Handvoll von fünf bis zehn Minuten behandelt, um die Heilung zu fördern. Nach diesem Zeitpunkt setzen Physiotherapie, Ruhe und richtige Ernährung den Heilungsprozess fort.

DE | EN | ZH | AR | RU     Termin buchen!

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof
Ostring 15
44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular 2019

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.