Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon » h »  Hydrochinon Peeling 

Hydrochinon Peeling

Hydrochinon ist ein Hautaufheller. Es bleicht die Haut, was bei der Behandlung verschiedener Formen der Hyperpigmentierung hilfreich sein kann. Seitdem hat die FDA bestätigt, dass Hydrochinon in Konzentrationen von 2 Prozent sicher über den Ladentisch (OTC) verkauft werden kann. Im Zusammenhang mit Hyperpigmentationen (unregelmäßige, dunkle Pigmentierung der Haut wie Chloasma, Melasma) ist der Einsatz von Hydrochinon in Konzentrationen von drei bis fünf Prozent in Cremes oder Salben als Bleichmittel geläufig. In Deutschland ist die nachstehende Rezeptur geläufig und auch seit kurzem zugelassen.


Rezeptur

  • Hydrochinon 5,0
  • Tretinoin 0,05 - 0,1
  • Hydrocortison 0,5
  • Ungt. emulsific. ad 100,0

Diese Salbe wird zur symptomatischen Behandlung umschriebener Hyperpigmentierungen eingesetzt. Obwohl angesichts möglicher örtlicher unerwünschter Wirkungen im Sinne einer überschießenden Depigmentierung (Hautbleichung) Anlass zu Bedenken gegenüber dem Einsatz Hydrochinon-haltiger Mittel gegeben ist, werden sie doch als Mittel der Wahl im Zusammenhang mit der örtlichen medikamentösen Therapie angesehen, wobei dem angeführten Kombinationspräparat der Vorzug gegenüber Monopräparaten mit Hydrochinon gegeben wird. Indikationen sind gleichermaßen erworbene Hyperpigmentierungen wie Melasmen und angeborene Hyperpigmentierungen wie Epheliden (Sommersprossen). Therapeutische Alternativen bestehen insbesondere in der Licht- und Lasertherapie.


Welche Hauterkrankungen können davon profitieren?

Hydrochinon wird zur Behandlung von Hauterkrankungen im Zusammenhang mit Hyperpigmentierung angewendet. Das beinhaltet:

  • Aknenarben
  • Altersflecken
  • Sommersprossen
  • Melasma
  • postinflammatorische Zeichen von Psoriasis und Ekzemen

Obwohl Hydrochinon helfen kann, verbliebene rote oder braune Flecken zu verblassen, hilft es nicht bei aktiven Entzündungen. Zum Beispiel kann der Inhaltsstoff helfen, Aknenarben zu minimieren, aber er hat keinen Einfluss auf die Rötung durch aktive Ausbrüche.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof
Ostring 15
44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular 2019

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3