Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon » h »  Heuschnupfen 

Heuschnupfen

Heuschnupfen ist normalerweise zwischen Ende März und September schlimmer, besonders wenn es warm, feucht und windig ist. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Pollenzahl am höchsten ist.


Was verursacht Heuschnupfen?

Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion auf Pollen, normalerweise wenn es mit Mund, Nase, Augen und Rachen in Kontakt kommt. Pollen ist ein feines Pulver aus Pflanzen.


Überprüfen Sie, ob Sie Heuschnupfen haben

Zu den Symptomen von Heuschnupfen gehören:

  • Niesen und Husten
  • eine laufende oder verstopfte Nase
  • juckende, rote oder tränende Augen
  • juckender Hals, Mund, Nase und Ohren
  • Geruchsverlust
  • Schmerzen um Schläfen und Stirn
  • Kopfschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • Müdigkeit

Wenn Sie Asthma haben, können auch folgende Symptome aufteten:

  • festes Gefühl in deiner Brust
  • Kurzatmigkeit
  • Keuchen und Husten

Heuschnupfen hält Wochen oder Monate an, im Gegensatz zu einer Erkältung, die normalerweise nach 1 bis 2 Wochen verschwindet.


Wie man Heuschnupfen selbst behandelt

Es gibt derzeit keine Heilung für Heuschnupfen und Sie können es nicht verhindern. Aber Sie können Dinge tun, um Ihre Symptome zu lindern, wenn die Pollenanzahl hoch ist.


Was Sie machen können:

  • Legen Sie Vaseline um Ihre Nasenlöcher, um Pollen einzufangen
  • Tragen Sie eine umlaufende Sonnenbrille, um zu verhindern, dass Pollen in Ihre Augen gelangen
  • Duschen Sie und ziehen Sie sich um, nachdem Sie draußen waren, um Pollen abzuwaschen
  • bleib drinnen, wann immer es möglich ist
  • Halten Sie Fenster und Türen so weit wie möglich geschlossen
  • regelmäßig absaugen und mit einem feuchten Tuch abstauben
  • Kaufen Sie einen Pollenfilter für die Lüftungsschlitze in Ihrem Auto und einen Staubsauger mit einem speziellen HEPA-Filter

Was Sie vermeiden sollten

  • Schneiden Sie kein Gras und gehen Sie nicht auf Gras
  • Verbringen Sie nicht zu viel Zeit draußen
  • Bewahren Sie keine frischen Blumen im Haus auf
  • Rauchen Sie nicht - dies verschlimmert Ihre Symptome
  • Trocknen Sie keine Kleidung im Freien - sie kann Pollen einfangen
  • Lassen Sie nach Möglichkeit keine Haustiere ins Haus - sie können Pollen in Innenräume transportieren

Ein Apotheker kann bei Heuschnupfen helfen

Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, wenn Sie Heuschnupfen haben. Sie können Ratschläge geben und die besten Behandlungen vorschlagen, wie Antihistaminika, Tabletten oder Nasensprays, um diese Symptome zu lindern:

  • Juckende, tränende Augen und Niesen
  • eine verstopfte Nase

 

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof
Ostring 15
44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular 2019

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3