Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchbegriffe werden in Kleinschreibung umgewandelt.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Hautabschürfungen 
Erstellt am: 26.01.2022
Zuletzt geändert am: 29.11.2022

Hautabschürfungen – Symptome und Behandlung

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Es ist weich, um Bewegungen zuzulassen, aber robust genug, um einem Brechen oder Reißen zu widerstehen. Es variiert in Textur und Dicke von einem Körperteil zum nächsten. Es besteht aus zwei Hauptschichten, der Epidermis und der Dermis. Die Epidermis bezieht sich auf die Oberflächenschicht und besteht aus mehreren Schichten von Hautzellen. Die Dermis liegt darunter und besteht aus elastischen Fasern (Elastin) für die Geschmeidigkeit und Proteinfasern (Kollagen) für die Festigkeit. Talgdrüsen, Haarfollikel, Nerven und Blutgefäße befinden sich in der Dermis. Die zwei großen Kategorien von Hautwunden umfassen Abschürfungen und Schnittwunden.

Abschürfungen

Eine Abschürfung bedeutet, dass die oberen Hautschichten (Epidermis) verletzt wurden. Dünnhäutige knöcherne Bereiche (wie Knie, Knöchel und Ellbogen) sind anfälliger für Abschürfungen als dickere, stärker gepolsterte Bereiche. Die abgeschabte Haut einer Schürfwunde kann Schmutzpartikel enthalten.

Die Erste Hilfe umfasst:

  • Reinigen Sie die Wunde mit einem faserfreien Material oder steriler Gaze und verwenden Sie ein Antiseptikum wie Betadine. Bei eingebettetem Schmutz kann Savlon verwendet werden, da es ein Antiseptikum und ein Tensid enthält, um Schmutz zu entfernen. Spülen Sie die Wunde nach fünf Minuten mit steriler Kochsalzlösung oder fließendem Leitungswasser.
  • Schrubben Sie nicht am eingebetteten Schmutz, da dies die Stelle noch mehr traumatisieren kann.
  • Bedecken Sie die gereinigte Wunde mit einem geeigneten nicht klebenden sterilen Verband.
  • Wechseln Sie den Verband gemäß den Anweisungen des Herstellers (einige können mehrere Tage bis zu einer Woche angelegt bleiben). Wenn Sie das Antiseptikum erneut auftragen, waschen Sie es nach fünf Minuten ab und verbinden Sie die Wunde erneut.

Behandlung von Abschürfungen

Einige Wunden sind zu groß, als dass der Körper sie ohne Hilfe schließen könnte. Ihr Arzt entscheidet, ob eine Wunde genäht oder geklebt werden muss. Allgemeine Empfehlungen zur Pflege einer genähten Wunde sind:

  • Halten Sie die Stelle trocken und sauber. Es kann mit einem okklusiven dünnen Filmverband abgedeckt werden, der wasserdicht und schützend ist.
  • Lotionen oder Salben nur auf Anweisung des medizinischen Personals auf die Wunde auftragen.
  • Versuchen Sie, sich nicht anzustrengen, da körperliche Aktivität dazu führen kann, dass die Stelle blutet.
  • Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn die Stelle Eiter bildet, anschwillt oder einen unangenehmen Geruch verströmt.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
captcha