Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon » g »  Grüner Star / Glaukom 

Grüner Star - Glaukom: Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Das Glaukom, häufig auch als Grüner Star bezeichnet, ist eine Gruppe von Augenkrankheiten, die zu Sehverlust und Erblindung führen können, indem ein Nerv im Augenhintergrund, der als Sehnerv bezeichnet wird, beschädigt wird. Die Symptome können so langsam beginnen, dass Sie sie möglicherweise nicht bemerken. Der einzige Weg, um herauszufinden, ob Sie ein Glaukom haben, ist eine umfassende erweiterte Augenuntersuchung. Es gibt keine Heilung für Glaukom, aber eine frühzeitige Behandlung kann den Schaden oft stoppen und Ihre Sehkraft schützen.  

Was sind die Symptome eines Glaukoms?

Zunächst hat das Glaukom normalerweise keine Symptome. Deshalb weiß die Hälfte der Menschen mit Glaukom nicht einmal, dass sie es haben. Mit der Zeit verlieren Sie möglicherweise langsam das Sehvermögen, normalerweise beginnend mit Ihrem seitlichen (peripheren) Sehen - insbesondere dem Teil Ihres Sehvermögens, der Ihrer Nase am nächsten liegt. Weil es so langsam geht, können viele Menschen nicht sagen, dass sich ihre Vision ändert, besonders am Anfang. Aber wenn sich die Krankheit verschlimmert, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie die Dinge nicht mehr zur Seite sehen können. Ohne Behandlung kann ein Glaukom schließlich zur Erblindung führen. 


Bin ich einem Glaukomrisiko ausgesetzt?

Jeder kann ein Glaukom bekommen, aber einige Menschen sind einem höheren Risiko ausgesetzt. Sie sind einem höheren Risiko ausgesetzt, wenn Sie: 

  • Sind über 60 Jahre alt 
  • Haben Sie eine Familiengeschichte von Glaukom 

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihr Glaukomrisiko und fragen Sie, wie oft Sie untersucht werden müssen.  


Was verursacht Glaukom?

Wissenschaftler sind sich nicht sicher, was die häufigsten Arten von Glaukomen verursacht, aber viele Menschen mit Glaukom haben einen hohen Augendruck (Augeninnendruck) - und Behandlungen, die den Augendruck senken, helfen, die Krankheit zu verlangsamen. Es gibt keine Möglichkeit, ein Glaukom zu verhindern. Deshalb sind Augenuntersuchungen so wichtig, damit Sie und Ihr Arzt sie finden können, bevor sie Ihr Sehvermögen beeinträchtigen.


Was ist die Behandlung für Glaukom?

Ärzte verwenden einige verschiedene Arten der Behandlung des Glaukoms, einschließlich Medikamente (normalerweise Augentropfen), Laserbehandlung und Operation. Wenn Sie ein Glaukom haben, ist es wichtig, sofort mit der Behandlung zu beginnen. Während es keine Beeinträchtigung Ihres Sehvermögens rückgängig macht, kann die Behandlung verhindern, dass es sich verschlechtert. 

  • Medikamente: Verschreibungspflichtige Augentropfen sind die häufigste Behandlung. Sie senken den Druck in Ihrem Auge und verhindern eine Schädigung Ihres Sehnervs.
  • Laserbehandlung: Um den Druck in Ihrem Auge zu senken, können Ärzte Laser verwenden, um die Flüssigkeit aus Ihrem Auge abfließen zu lassen. Es ist ein einfaches Verfahren, das Ihr Arzt in der Praxis durchführen kann.
  • Chirurgie: Wenn Medikamente und Laserbehandlung nicht funktionieren, schlägt Ihr Arzt möglicherweise eine Operation vor. Es gibt verschiedene Arten von Operationen, bei denen die Flüssigkeit aus Ihrem Auge abfließen kann.

 

 

 

 

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof
Ostring 15
44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular 2019

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3