Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Fett 

Fett -  5 Typen

In den letzten Jahren haben wir unsere Einstellung zu einer wichtigen Lebensmittelgruppe geändert: Fett. 

Aber nicht jedes Fett ist gleich. Gute Fette zu essen ist großartig, ein gesundes Gleichgewicht des Körperfetts ist auch (besonders für Frauen), aber es führt kein Weg daran vorbei - einige Fette sind immer noch schlecht für uns, und zu viel von der falschen Art von Körperfett kann Chaos anrichten mit unserer Gesundheit.

  1. Braunes Fett
    Dies ist das "gute" Fett, das zelluläre Energie liefert. Es ernährt sich tatsächlich von Tröpfchen aus dem weißen Fett und hilft so, Ihr Gewicht niedrig zu halten. Braunes Fett, auch als braunes Fettgewebe (BAT) bekannt, ist für unsere Kerntemperatur verantwortlich und befindet sich im Nacken- und Brustbereich. Es ist nicht nur ein Fettverbrennungsfett, sondern kann auch dazu beitragen, Diabetes fernzuhalten. Die gute Nachricht ist, dass wir das gesunde braune Fett erhöhen können, indem wir uns gesund ernähren, die richtigen Nahrungsergänzungsmittel einnehmen und den Lebensstil ändern. Und andere Elemente, wie z. B. die Einwirkung kalter Temperaturen, stimulieren die Umwandlung von weißem Fett in braunes Fett.
  2. Beiges Fett
    Dies ist eine Kombination aus weißem und braunem Fett und befindet sich entlang der Wirbelsäule und des Schlüsselbeins. Bei körperlicher Betätigung wird das Hormon Irisin freigesetzt, das weißes Fett in beiges Fett umwandelt. Bestimmte Lebensmittel, insbesondere Trauben, können ebenfalls bei diesem Bräunungsprozess helfen.
  3. Weißes Unterhautfett
    Dies speichert Kalorien und produziert Adiponectin, ein weiteres Hormon, das der Leber und den Muskeln hilft, Insulin zu verwalten. (Insulin ist das Glukose- oder Zuckerkontrollhormon, das für unser Energieniveau sehr wichtig ist.) Es hält den Blutzucker stabil und hält die weißen Fettspeicher in Schach. Ein Problem entsteht, wenn so viel von diesem weißen Fett (und anschließend der Adiponektinsekretion) vorhanden ist, dass der Stoffwechsel verlangsamt wird. Wenn dies geschieht, nehmen wir zu - insbesondere im Bereich von Hüfte, Oberschenkel und Bauch -, was oft am schwierigsten zu verlieren ist.
  4. Subkutanes Fett (SF)
    Dies ist direkt unter der Haut und ist das Fett, das gemessen wird, um den Körperfettanteil zu bestimmen. Es ist überall am Körper zu finden, besonders aber auf der Rückseite von Armen, Oberschenkeln und Hintern. Sie möchten überschüssiges SF um den Bauch vermeiden, um langfristige Gesundheitsrisiken wie Diabetes, Herzerkrankungen und Fettleibigkeit zu vermeiden. Dieses Fett produziert auch Östrogenhormone bei beiden Geschlechtern. Wenn überschüssiges Östrogen vorhanden ist, wird es zum dominierenden Hormon, was zu einer toxischen Gewichtszunahme führt, die das Risiko für Fettleibigkeit, CVD-Krankheit, Diabetes und Krebs erhöht.
  5. Viszerales Fett
    Dies ist das "gefährlichere" tiefe Fett, das sich um die Bauchorgane befindet. Es kann als "dicker Bauch" oder ernsthafter als vergrößerte Leber auftreten - verursacht durch das Blut, das aus dem viszeralen Fett um die Organe abfließt und dort abgeladen wird. Dies führt zu einem Anstieg des Gesamtcholesterins im Blut sowie zu entzündlichen Chemikalien, die zu Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes und Krebs führen können. Aus diesem Grund ist Bauchfett - Fett in der Mitte - ein besorgniserregender Anblick von überschüssigem viszeralem Fett in Ihrem Körper. In gesunden Anteilen ist es jedoch ein essentielles Fett für die allgemeine Gesundheit, um unsere Organe abzufedern und zu schützen und unsere Kerntemperatur stabil zu halten.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.