Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon » f »  Fehlsichtigkeit 

Fehlsichtigkeit- Ametropie

Ametropie, die häufig durch eine angeborene Fehlbildung verursacht wird, bezieht sich auf Sehstörungen, die durch die Unfähigkeit der Augen gekennzeichnet sind, die Bilder von Objekten auf der Netzhaut korrekt zu fokussieren. Seine Formen umfassen Myopie (Kurzsichtigkeit), Hyperopie (Weitsichtigkeit) und Astigmatismus. Genau genommen ist Presbyopie keine Form der Ametropie, sondern ein natürliches Phänomen, das mit dem Altern verbunden ist. Die meisten Fälle von Ametropie können entweder durch Tragen einer Brille oder Kontaktlinsen oder durch eine Operation korrigiert werden.

  • Kurzsichtigkeit
    Myopie oder Kurzsichtigkeit wird durch einen zu langen Augapfel, eine übermäßig gekrümmte Hornhaut oder eine Anomalie in der Linse verursacht. Es verursacht eine verschwommene Sicht auf weit entfernte Objekte, beeinträchtigt jedoch nicht die Nahsicht. Myopie tritt normalerweise in der frühen Jugend auf und stabilisiert sich im Erwachsenenalter. Sehr starke Kurzsichtigkeit erhöht das Risiko, bestimmte Augenkrankheiten wie Katarakte und Netzhautablösungen zu entwickeln. Infolgedessen sollten kurzsichtige Menschen regelmäßige Routineuntersuchungen durchführen.
  • Presbyopie
    Presbyopie oder Presbytie ist die abnehmende Akkommodationskraft der Linse, die mit dem Altern verbunden ist. Es tritt normalerweise um das 40. Lebensjahr als Schwierigkeit auf, auf kurzen Entfernungen klar zu sehen (z. B. zum Lesen), während die Fernsicht normalerweise intakt bleibt. Presbyopie kann von Kopfschmerzen und visueller Müdigkeit begleitet sein.
  • Astigmatismus
    Ein Astigmatismus ist das Ergebnis einer Unregelmäßigkeit in der Hornhautkrümmung. Dies führt bei allen Entfernungen zu deformierten Bildern und Sehstörungen. Oft erblich bedingt, kann es auch durch Verletzungen oder durch chirurgische Eingriffe bei Katarakten oder Keratokonus (eine genetisch bedingte Krankheit, die eine allmähliche Verformung der Hornhaut zur Folge hat) verursacht werden.
  • Hyperopie
    Hyperopie oder Weitsichtigkeit wird durch eine unzureichende Länge des Augapfels, eine übermäßig flache Hornhaut oder eine Anomalie in der Linse verursacht. Die Bilder fokussieren sich hinter der Netzhaut und führen auf kurze Distanz zu Sehstörungen. Die Augenlinse korrigiert natürlich, mäßige Hyperopie, obwohl sie immer noch Kopfschmerzen verursachen kann. Weitsichtigkeit kann bei Kindern Strabismus verursachen und zu einer Verringerung der Sehschärfe führen.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof
Ostring 15
44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular 2019

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3