Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Erythrozyten 

Erythrozyten – Was ist das und welche Funktion haben sie?

Die roten Blutkörperchen sind die bekanntesten Blutkörperchen im menschlichen Körper. Zusammen mit den weißen Blutkörperchen und Blutplättchen bilden sie die Blutkörperchen, die die Hälfte unseres Blutes ausmachen.

Was sind Erythrozyten?

Erythrozyten sind die roten Blutkörperchen im menschlichen Körper. Da diese Zellen eine hohe Konzentration an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobin) enthalten, werden sie als rote Blutkörperchen bezeichnet. Bedeutung Erythrozyten: Blutzellen, die durch eine abgeflachte Form, einen kleinen Durchmesser und das Fehlen eines Kerns und einiger anderer Zellorganellen gekennzeichnet sind. Sie enthalten eine hohe Konzentration an Hämoglobin, das Sauerstoff im Blut transportiert.

Wo werden rote Blutkörperchen hergestellt?

Rote Blutkörperchen werden im Brustbein, in den Rippen und in den Schädelknochen produziert. Ein rotes Blutkörperchen ist sehr klein, hat einen Durchmesser von etwa 0,008 Zentimetern und sieht aus wie ein rundes Kissen mit einem Hohlraum auf jeder Seite. Rote Blutkörperchen entstehen, wenn ein Hormon in den Nieren ein Signal dafür sendet. Dieses Hormon bestimmt die Geschwindigkeit, mit der rote Blutkörperchen wachsen müssen. Zunächst teilt sich die Zelle in zwei Teile. Dann teilen sich diese beiden Partikel wieder, bis 16 rote Blutkörperchen vorhanden sind. In jeder dieser Zellen wird Hämoglobin produziert. Sobald die Produktion einen bestimmten Punkt erreicht hat, wird der Kern aus der Zelle ausgestoßen. Dies gibt der Zelle auf beiden Seiten ihre hohle Form und ermöglicht es ihr, noch mehr Sauerstoff zu binden. In diesem Stadium wird die Zelle als Korpuskel bezeichnet.

Die Zelle kann sich nicht mehr teilen, weil es keinen Kern mehr gibt. Die Bildung von Blutkörperchen dauert sechs Tage, sie arbeiten dann ca. 120 Tage.

Etwa zweieinhalb Millionen rote Blutkörperchen werden jede Sekunde zerstört. Gealterte rote Blutkörperchen werden hauptsächlich von Milz, Leber und Knochenmark entfernt.

Was sind normale Werte für rote Blutkörperchen?

Im Durchschnitt hat jeder mindestens vier Milliarden rote Blutkörperchen pro Liter Blut. Dies ist der Normalwert von Erythrozyten. Mit Blutuntersuchungen kann der Wert der roten Blutkörperchen leicht ermittelt werden. Dies ist auf dem Untersuchungsformular oder im Laborergebnis als Erythrozyten angegeben. Bei erwachsenen Männern liegt der Normalwert der roten Blutkörperchen zwischen 4,4 und 5,8 Milliarden pro Liter Blut. Im Durchschnitt haben Frauen zwischen 4 und 5,3 Milliarden rote Blutkörperchen pro Liter Blut. Es gibt Situationen, in denen sich zu viele rote Blutkörperchen bilden, beispielsweise aufgrund von Doping. Der medizinische Begriff für einen Mangel an roten Blutkörperchen ist Anämie. Ein Mangel an Vitamin B12-Absorption kann dazu führen, dass große Mengen ungewöhnlich großer roter Blutkörperchen produziert werden. Dies kann heute durch regelmäßige Injektionen von Vitamin B12 leicht verhindert werden.

Welche Funktion haben rote Erythrozyten?

Rote Blutkörperchen enthalten sehr viel Hämoglobin, das Protein, das Sauerstoff und Kohlendioxid binden kann. Dies ermöglicht diesen Erythrozyten, Sauerstoff von der Lunge zum Gewebe zu transportieren und Kohlendioxid zu entfernen. Rote Blutkörperchen geben Kohlendioxid an die Lunge ab, danach atmen wir es aus. Die roten Blutkörperchen liefern 99% der Sauerstoffversorgung im Körper. Obwohl Blutplasma auch im Körper zirkuliert, kann dieses Element nur ein Prozent des Sauerstoffs transportieren.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.