Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Eisenmangel 

Eisenmangel (Anämie) – Symptome und Behandlung

Eisen ist ein Bestandteil des Blutes. Es ist im Farbstoff der roten Blutkörperchen, dem Hämoglobin, enthalten. Dieses Hämoglobin nimmt Sauerstoff in der Lunge auf und transportiert ihn zu allen Zellen im Körper. Bei einem Eisenmangel wird nicht genügend Sauerstoff in den Körper freigesetzt („Anämie“). Dies kann dazu führen, dass Sie sich müde, schwach, blass oder leicht gereizt fühlen.

Eisenmangel kann verschiedene Ursachen haben. Die Verwendung einer unvollständigen Diät ist eine davon. Darüber hinaus kann der Eisenbedarf beispielsweise während der Schwangerschaft oder durch Stillen erhöht werden. Eine gesunde, eisenreiche Ernährung hilft, Eisenmangel zu verhindern oder zu reduzieren. Darüber hinaus kann der Arzt oder Allgemeinarzt bei Bedarf Eisenpräparate oder andere Arzneimittel verschreiben.

Lebensmittel, die die Eisenaufnahme beeinflussen

Nicht alles Eisen in der Nahrung wird vom Körper aufgenommen. Die Eisenaufnahme im Körper wird verbessert, wenn eisenreiche Lebensmittel gleichzeitig mit Vitamin C-haltigen Lebensmitteln (z. B. frisches Obst, Gemüse, Kartoffeln, Orangensaft, Grapefruitsaft) verzehrt werden. Es wird daher empfohlen, zu jeder Mahlzeit mindestens ein Lebensmittel mit Vitamin C zu sich zu nehmen.

Eisen aus tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch und Huhn wird vom Körper besser aufgenommen als Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln wie Brot, Gemüse und Hülsenfrüchten.

Was sind eisenreiche Lebensmittel?

Die meisten Lebensmittel enthalten Eisen, aber nicht alle enthalten die gleiche Menge Eisen. Variieren Sie daher gut in Ihrer Ernährung. Eine Reihe von Produkten ist für die täglich benötigte Eisenmenge sehr wichtig. Dies sind Fleisch, Fisch, Ei, Brot, Kartoffeln und Gemüse.

Kein Fleisch, aber was dann?

Wenn Sie kein Fleisch oder Fisch essen, ist es wichtig, einen guten eisenreichen Ersatz zu wählen. Anstelle einer 100-Gramm-Portion Fleisch können Sie folgendes verwenden.

  • 1 bis 2 Eier: gebraten, gekocht, als Rührei oder Omelett
  • 100 Gramm vegetarischer Hamburger oder Schnitzel
  • 100 g Sojastreifen, 150 g Tofu oder 150 g Tempeh
  • 250 Gramm (gekochte) Hülsenfrüchte

Käse ist aufgrund der Proteinmenge ein Fleischersatz, enthält jedoch fast kein Eisen. Verwenden Sie Käse daher nicht mehr als einmal pro Woche als Fleischersatz für eine warme Mahlzeit.

 

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.