Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Amblyopie 

Amblyopie – Ursachen, Symptome und Behandlung

Ein Amblyoop-Auge ("faules" Auge) ist ein Auge, in dem die Fähigkeit zu sehen während der Entwicklung in der frühen Kindheit zurückgelassen wird. Bei einem faulen Auge gibt es keine nachweisbare pathologische Augenanomalie und die Sehschärfe kann nicht mit der richtigen Brillenstärke korrigiert werden. Wenn ein Auge eine gute Sicht entwickelt, während das andere Auge sich mit der schlechteren Sehschärfe entwickelt, wird das "faule Auge" genannt. Ein faules Auge kann nur in der Zeit entstehen, in der sich das scharfe Sehen noch in der Entwicklung befindet. Dies ist auch die einzige Periode, in der ein faules Auge noch behandelt werden kann. Je früher ein faules Auge entdeckt wird, desto früher kann es behandelt werden und desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass maximale Sehschärfe erreicht wird.
Amblyopie / ein faules Auge entsteht, weil das Bild, das in das Auge eindringt, vom Gehirn unterdrückt wird. Die Anomalie ist ziemlich häufig und tritt bei 4 von 100 Kindern auf. Ein faules Auge kann im Baby-, Kleinkind- und Kinderalter entstehen, aber nicht nach dem Grundschulalter.

Ursachen

Ein Amblyoop Auge / faules Auge kann durch mehrere Faktoren verursacht werden:

  • Strabismus)
    Beim Betrachten sind die Augen nicht auf den gleichen Punkt gerichtet. Das Bild des abnormen Auges wird vom Gehirn ausgeschaltet, um Doppelsehen zu verhindern. Auf lange Sicht wird das Auge zum Sehen vergessen und damit faul (amblyoop). Das Kind schaut immer mit dem anderen, guten Auge.
  • Augenstärke Anomalie
    Ein Amblyoop Auge / faules Auge kann auch mit einer starken Abweichung in den Augen auftreten. Kinder schauen oft gerade aus, es gibt kein Schielen, aber dennoch entwickelt sich ein faules Auge. Denn das Auge mit der größten Festigkeitsabweichung sieht nicht scharf und kann sich nicht richtig entwickeln. Dieses verschwommene Bild erhält weniger Aufmerksamkeit im Gehirn und wird mehr oder weniger verdrängt. Auf lange Sicht kann dies ein faules Auge schaffen. Diese Form der Amblyopie ist schwer zu erkennen und manifestiert sich nur durch eine vorsichtige Abnahme der Sehschärfe. In einigen Fällen kann die Amblyopie auch auf beiden Augen auftreten. Wenn beide Augen eine hohe Festigkeit benötigen, erhalten beide Augen ein moderates Bild und manchmal kann eine doppelseitige Amblyopie auftreten.
  • Augenerkrankungen
    Bei bestimmten Augenerkrankungen können die Bilder die Netzhaut nicht richtig erreichen. Beispiele sind ein herabhängendes Augenlid (Ptosis), eine Trübung der Hornhaut oder Linse (wie bei Katarakt). In diesem Fall wird aufgrund der Trübung kein scharfes Bild gebildet und das Auge kann sich nicht richtig entwickeln, was zu einem faulen Auge führen kann. Das unklare oder verzerrte Bild wird vom Gehirn unterdrückt.
  • Kombination der oben genannten Punkte
    Eine Kombination der oben genannten Ursachen entfernt den Reiz, Sehschärfe im Auge mit der Anomalie zu entwickeln. Darüber hinaus kann eine erbliche Veranlagung auch eine Rolle bei der Entwicklung eines faulen Auges spielen.

Symptome

Ein faules Auge wird fast immer erst entdeckt, wenn die Kinder den Sehtest (Test zur Bestimmung der Sehschärfe pro Auge) beim Augenarzt machen. Man kann nicht auf der Außenseite des Auges sagen, ob ein Kind ein faules Auge hat.

Mögliche Behandlungen

Wenn das faule Auge durch eine Festigkeitsanomalie oder eine organische Anomalie verursacht wird, muss diese Ursache zuerst behandelt werden. Bei einer Festigkeitsabweichung verschreibt der Orthoptist bei Bedarf Gläser. Bei einer organischen Anomalie des Auges berät der Augenarzt über die Behandlungsmöglichkeiten. Danach kann mit der Behandlung des faulen Auges begonnen werden. Wie bereits beschrieben, ist ein faules Auge ein Rückstand in der Entwicklung des Sehens. Dieser Rückstand muss aufgeholt werden in dem man das gute Auge mit einer Augenklappe bedeckt. Dies ist die effizienteste Behandlungsmethode. Es gibt keine gute Alternative zur Maskierung, aber es gibt eine weniger gute Behandlung wie das Tropfen auf das gute Auge mit Tropfen. Infolgedessen sieht dieses Auge vorübergehend verschwommen und das faule Auge muss verwendet werden, um sehen zu können. Nicht jede Form eines faulen Auges ist für diese Behandlung geeignet. Aufgrund der chemischen Wirkungen dieser Behandlung ist die Verwendung einer Augenklappe immer vorzuziehen.

Das Ziel der Maskierung des guten Auges ist daher die Entwicklung der Sehschärfe des "faulen Auges" zu stimulieren. Es hat keinen Einfluss auf die Anomalie der Brille und verbessert auch nicht die Augenposition.

Es ist wichtig, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen. Nach einem gewissen Alter kann die Sehschärfe nicht mehr verbessert werden. Je nach Ursache ist eine Amblyopie-Behandlung bis zu etwa 9 Jahren sinnvoll. Je jünger das Alter, in dem die Behandlung begonnen wird, desto schneller wird sich die Sicht des faulen Auges verbessern und Sie haben die größte Chance auf vollständige Wiederherstellung des Sehvermögens.

Welche Ergebnisse können Sie von der Behandlung erwarten?

Ein frühzeitiger Behandlungsbeginn führt zu den besten Ergebnissen. Ob ein Auge für eine Anzahl von Stunden am Tag oder den ganzen Tag abgeklebt werden sollte, hängt unter anderem vom Alter des Kindes und dem Grad des faulen Auges ab. Daher ist es wichtig, die Anweisungen des Augenarztes, Optometristen oder Orthoptisten genau zu befolgen.

Mögliche Komplikationen

Es sind keine Komplikationen zu erwarten.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.