Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchbegriffe werden in Kleinschreibung umgewandelt.

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchbegriffe werden in Kleinschreibung umgewandelt.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Adipositas 
Erstellt am: 11.06.2015
Zuletzt geändert am: 16.05.2022

Adipositas - Was ist das?

Adipositas auch Fettleibigkeit ist eine behandelbare Krankheit, die ein weltweites Gesundheitsproblem darstellt, das mit einer übermäßigen Menge an Körperfett verbunden ist. Es wird durch genetische und Umweltfaktoren verursacht und kann durch Diät allein schwer zu kontrollieren sein. Adipositas wird von einem Arzt diagnostiziert und als Body-Mass-Index (BMI) von 30 oder höher klassifiziert.

Fettleibigkeit ist:

  • Eine Krankheit.
  • Ein weltweites Gesundheitsproblem.
  • Verursacht durch viele Faktoren.
  • Behandelbar und überschaubar.

Fettleibigkeit ist nicht:

  • Deine Schuld.
  • Allein zu bewältigen.
  • Nur über Essen.
  • Geheilt durch eine Wunderbehandlung.
  • Body-Mass-Index (BMI)

Körperfett ist schwer direkt zu messen. So wird es oft anhand des Body-Mass-Index (BMI) gemessen. Der BMI misst das Gewicht in Abhängigkeit von der Körpergröße. Es ist eine gängige Methode, um Körperfett zu messen, und ist ein Werkzeug, das Ärzte verwenden, wenn sie über Gewicht sprechen.

BMI ist kein Prozentsatz des Körperfetts. Der BMI ist nur ein Teil einer Diagnose von Fettleibigkeit. Fragen Sie Ihren Arzt nach anderen Möglichkeiten, Fettleibigkeit zu bestimmen.

Übergewicht

Ein BMI im Übergewichtsbereich (25,0 29,9) ist ein gesundheitliches Problem. Übergewicht ist hart für Ihren Körper. Es kann zu anderen gesundheitlichen Problemen einschließlich Adipositas führen. Menschen, die einen BMI im Übergewichtsbereich haben und andere Gesundheitsprobleme (wie Typ-2-Diabetes oder Herzerkrankungen) haben, müssen ihren Arzt für Behandlungsmöglichkeiten aufsuchen.

Fettsucht

Adipositas ist eine Krankheit, bei der das Gewicht einer Person in einem ungesunden Bereich liegt (BMI von 30,0-39,9). Es ist eine Krankheit, die zu anderen Gesundheitsproblemen führen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um Adipositas besser zu verstehen und zu behandeln.

Schwere Adipositas

Jemand, der mehr als 50 Kilo über seinem gesunden Körpergewicht (BMI größer als 40) ist, hat schwere Adipositas und damit das größte Risiko für andere Gesundheitsprobleme. Menschen mit schwerer Adipositas müssen dringend ihren Arzt für Behandlungsmöglichkeiten aufsuchen.

Ursachen von Adipositas

Ein besseres Verständnis der Ursachen von Adipositas kann Ihnen helfen, diese besser zu behandeln. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre täglichen Gewohnheiten, Krankengeschichte und Familienanamnese, um den besten Behandlungsplan für Sie zu bestimmen.

Adipositas ist eine komplizierte Krankheit und  hat mehr als eine Ursache.

Bei Adipositas geht es nicht nur um Nahrung uns ist auch nicht die Schuld von jemandem.

Psychologische Faktoren

Gewichtsmanagement kann eine Herausforderung sein, wenn es durch Stress und andere Bedenken gestört wird. Sie müssen an diesen Problemen arbeiten, um mit Ihrem Gewichtsmanagement erfolgreich zu sein.

Ein Ungleichgewicht von Kalorien in verbrannte Kalorien kann zu Gewichtszunahme führen. Lange tägliche Arbeitswege und Schreibtischjobs machen es schwieriger, körperliche Aktivität zu bekommen. Kleine Anfälle erhöhter körperlicher Aktivität während des Tages können von Vorteil sein.

Schlafentzug

Einige Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen wie viel Menschen schlafen und wie viel Menschen wiegen. Im Allgemeinen können Menschen, die nicht genug Schlaf bekommen, mehr wiegen als Menschen, die dies tun.

Appetitsignale/Hormone

Ihr Körper hat Hormone (Chemikalien in Ihrem Körper, die die Funktion und Aktivität von Geweben und Organen kontrollieren), die Ihnen helfen, sie wissen zu lassen, ob Sie hungrig oder satt sind. Die Hormone, die Hunger und Fülle signalisieren, funktionieren bei Menschen mit Adipositas nicht immer richtig.

Genetische Faktoren

Gene in Ihrem Körper können bestimmen, ob Sie eher zu Fettleibigkeit neigen. Diese Gene zu haben ist kein Grund, das Abnehmen aufzugeben. Gewichtsverlust von nur 5 Prozent kann Ihre allgemeine Gesundheit verbessern.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Einige verschreibungspflichtige Medikamente können eine Gewichtszunahme von bis zu mehreren Pfund pro Monat verursachen. Hören Sie nicht auf, Medikamente einzunehmen, von denen Sie glauben, dass sie eine Gewichtszunahme verursachen könnten, sondern sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamentenoptionen.

Umweltfaktoren

Wir sind umgeben von Fernsehwerbung, Werbetafeln und Bildern, die den Konsum von Kalorien und Getränken fördern, die reich an Kalorien und Fett sind. Einige haben wenig oder keinen Zugang zu frischen, gesunden Lebensmitteln.

Welche Risiken sind mit Adipositas verbunden?

Übergewicht kann hart für Ihren ganzen Körper sein. Mehr als 50 Gesundheitsprobleme stehen im Zusammenhang mit Übergewicht und Fettleibigkeit. Diese Gesundheitsprobleme sind Krankheiten und Zustände, die Ihre Lebensqualität beeinträchtigen können und allgemein als Adipositas-bedingte Erkrankungen bezeichnet werden. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt über diese Bedingungen zu sprechen.

  • Nicht jeder mit Fettleibigkeit wird jede Adipositas-bedingte Erkrankung entwickeln.
  • Je mehr Gewicht Sie tragen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Adipositas-bedingte Erkrankungen entwickeln.
  • Das frühzeitige Finden und Behandeln von Gesundheitszuständen ist für Ihre allgemeine Gesundheit am besten.
  • Gewichtsverlust von 5-10% kann die Auswirkungen von Adipositas bedingt reduzieren.

Welche Behandlungsmöglichkeiten sollten in Betracht gezogen werden?

Behandlungspläne werden für jeden Einzelnen erstellt. Ihr Plan wird wahrscheinlich nicht derselbe sein wie für andere, die im Wartezimmer sitzen. Aber eine frühzeitige Behandlung ist für alle am besten. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein Gewichtsmanagement-Programm starten. Viele Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung und eine Kombination wird oft verwendet, um Adipositas zu behandeln.

Ihr Arzt spielt eine wichtige Rolle in Ihrer Gewichtsmanagement-Reise. Er hilft Ihnen, Ihr Gewicht zu verwalten und führt Sie mit Tools, Ressourcen und Unterstützung. Diese Partnerschaft kann den Unterschied ausmachen. Sie müssen Ihr Gewicht nicht allein verwalten.

Änderungen des Lebensstils

Deine alltäglichen Entscheidungen sind deine Verhaltensweisen. Sie beinhalten alles vom Schlafen bis zu dem, was Sie zum Mittagessen haben und wenn Sie die Treppe oder den Aufzug nehmen. Sie fügen sich wie Puzzleteile zusammen, um Ihren Lebensstil zu formen.

Sich auf überschaubare Modifikationen zu konzentrieren, um Ihre Gesundheit zu verbessern, ist das Ziel. Lassen Sie sich nicht entmutigen. Gesund ist ein Lebensstil, keine Größe. Gewichtsverlust von 5-10 Prozent kann Ihre allgemeine Gesundheit verbessern. Es wird Zeit brauchen und Sie können mit Rückschlägen konfrontiert werden, aber die gesundheitlichen Vorteile sind signifikant.

Modifikationen der körperlichen Aktivität

Körperliche Aktivität ist der Schlüssel zur Bewältigung von Fettleibigkeit. Es ist am besten, einfach zu beginnen und es überschaubar zu halten. Machen Sie nach dem Abendessen einen Spaziergang um den Block oder parken Sie weit weg vom Laden. Dies sind einfache Möglichkeiten, körperliche Aktivität zu einem Teil Ihres Tages zu machen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen.

Denken Sie bei der Erstellung eines Trainings- und Bewegungsplans daran. Machen Sie es einfach, realistisch uns so, dass es Ihnen Spaß macht.

Ernährungsmodifikationen

Es kann schwierig sein, Ihre Essgewohnheiten zu ändern. Wir sind umgeben von Fertiggerichten mit hohem Fett- und Kaloriengehalt und niedrigem Nährwert. Zu wissen, welche Lebensmittel für eine gesunde Ernährung zu wählen sind, kann ebenfalls schwierig sein. Es gibt Optionen, um zu helfen. Nicht-klinische und klinische (medizinische) Gewichtsmanagement-Optionen sind Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten und mehr über Ernährung und gesunde Ernährung zu erfahren.

Nicht-klinische Gewichtsmanagement-Optionen

Nicht-klinische Gewichtsmanagement-Programme können selbst verwaltet werden. Sie können auch von jemand anderem als einem Gesundheitsdienstleister angeboten werden. Diese Programme reichen von Büchern und Webseiten bis hin zu Ketten-Gewichtsverlust-Programmen oder Selbsthilfegruppen. Es ist wichtig, die richtige Option für Sie zu finden. Nehmen Sie sich Zeit und sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Der Erfolg jeder Option setzt eine Verpflichtung zu Ihrem Ziel voraus, Ihre Gesundheit zu verbessern.

Klinische Gewichtsmanagement-Optionen

Ein Arzt, der sich auf Adipositas Medizin spezialisiert hat, kann Ihnen ein klinisches Gewichtsmanagement-Programm anbieten. Zusätzliche Gesundheitsdienstleister können Teil Ihres Programms sein. Krankenschwestern und Arzthelferinnen können bei der Routineüberwachung helfen. Registrierte Ernährungsberater können Ihnen Tipps und Menüs für gesunde Ernährung geben. Psychologen können mit Ihnen über Stress in Ihrem Leben sprechen und wie sich Ihr Essen auswirkt. Diese Programme konzentrieren sich stark auf Änderungen des Lebensstils, können aber auch zugelassene Medikamente für die Behandlung chronischer Gewichte umfassen.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.