Alamouti Google Plus icon
Alamouti Facebook icon
Alamouti Instagram Icon

Kontakt | Impressum  Language: DE | EN | RU

Kontaktieren Sie uns:
Darius Alamouti
in der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

Telefonnummer Darius Alamouti

02323 - 94 68 110

Fettabsaugung bei Gynäkomastie (Weibliche (Brust-)Drüsenbildung beim Mann)  


Die Gynäkomastie (gynä = Frau / Mast = Drüse) ist eine krankhafte Vergrößerung der männlichen Brüste, bzw. Brustdrüsen. Häufig sind deutliche Asymmetrien zu erkennen - die Größe kann dabei sogar bis zu einem C-Cup reichen. Sogenannte „Männerbrüste“ entstehen entweder durch eine Vergrößerung der Brustdrüse (echte Gynäkomastie - verursacht durch Hormonveränderungen in der Pubertät) oder durch die Ansammlung von Fettgewebe (Pseudogynäkomastie), oftmals als Begleiterscheinung eines zu hohen Körpergewichtes. Ca. 30% der Männer leiden an einem Männerbusen. Die Erkrankung verursacht weniger ­Kraft. Gleicht sie dem Aussehen nach einer weiblichen, führt dies oft zu einem starken Leidensdruck. Vielen Männern setzt daher die ästhetische Beeinträchtigung bei einer Gynäkomastie sehr zu. Die vergrößerten Brüste werden durch übergroße Kleidung kaschiert, es werden Schwimmbadbesuche gemieden und auch sportliche Aktivitäten werden oftmals reduziert oder gar eingestellt, da sie selten die Befundung verbessern.

Da die meisten Männer unter der Pseudogynäkomastien leiden, ist in den meisten Fällen eine reine Liposuktion ausreichend. Nur in wenigen Fällen liegt eine echte Gynäkomastie vor, so dass die Notwendigkeit besteht, die Drüse zu entfernen. Bei der Gynäkomastie-Operation handelt es sich um einen minimalinvasiven Eingriff, der in der Praxis-Clinic Alamouti ambulant durchgeführt wird.

Noch Fragen?

Das ärztliche Experten-Team der Praxis-Clinic Dr. Alamouti beantwortet Ihnen gerne und individuell jede Ihrer Fragen in einem persönlichen ersten Beratungsgespräch.

Alamouti Google Plus icon
Alamouti Facebook icon
Alamouti Instagram Icon

Kontakt | Impressum  Language: DE | EN | RU