Kontakt | Impressum  Language: DE | EN | RU | ZH | AR

Kontaktieren Sie uns:
Darius Alamouti
in der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

02323 - 94 68 110

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Ihr Standort: Schönheitslexikon » z »  Zähne 

Bleaching

Hartnäckige Verfärbungen, die durch eine professionelle Zahnreinigung nicht zu entfernen sind, werden mittels äußerlicher Behandlung aufgehellt. Dazu trägt der Zahnarzt beispielsweise eine Lösung (Wasserstoffperoxyd, Carbamid-Peroxid o. ä.) auf die betroffenen Zähne auf. Beim so genannten Home-Bleaching passt der Zahnarzt eine laborgefertigte Kunststoff-Schiene an, die - wie die Bezeichnung schon besagt - zu Hause eine Woche lang täglich mehrere Stunden getragen werden muss.

Zähne

Allgemeines

Sowohl in den USA als auch in Deutschland wird wegweisend im Bereich der Zahnmedizin zunehmend der Ästhetik höchster Wert beigemessen, das perfekte Gebiss ist unabdingbarer Bestandteil des heutigen Lifestyles. Studien haben bewiesen, dass beim ersten Zusammentreffen zweier Menschen die ersten 3 Sekunden über Sympathie oder Antipathie, also Top oder Flop entscheiden. Die non verbale Kommunikation über primäre optische Reize wird hier zum Entscheidungskriterium, ob Sie sich zu den Gagneurs zählen dürfen. Ob ein Mensch attraktiv und sympathisch wirkt, hängt in hohem Maße vom Aussehen seiner Mundpartie ab. Gesunde und ästhetisch perfekte Zähne sind Ausdruck von Dynamik, Fitness und Ästhetik und somit entscheidende Voraussetzung für mehr Lebensqualität und Erfolg in Beruf und Privatleben.

Trotz der enormen Möglichkeiten im Bereich der ästhetischen Zahnmedizin ist dennoch Vorsicht geboten. Denn die Ergebnisse hängen ganz entscheidend von der Ausführung ab. Was Insider wissen, dem "normalen" Zivilisationsmenschen aber vielleicht nicht immer bekannt ist: Strahlendes Lächeln und schöne Zähne, die ins Auge fallen, müssen immer auch die Funktion und Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch mit einbeziehen. Ästhetisch-kosmetische Maßnahmen an kariösen Zähnen sind nicht nur unseriös, sondern letztendlich auch ruinös, und zwar nicht nur fürs Portemonnaie.

Die faszinierenden neuen Möglichkeiten der Ästhetischen Zahnmedizin im Überblick: Aufbauend auf der bekannten Bauhaus-Weisheit "Form folgt Funktion", denn für seriöse Zahnmedizin ist zunächst die Funktion oberstes und wichtigstes Kriterium, gibt es heutzutage zahlreiche Möglichkeiten, Ihnen das perfekte Lächeln zurückzugeben.

Das Fundament: gesundes Zahnfleisch

Gesundes Zahnfleisch ist fest, rosa und weist ein harmonisches Wellenprofil auf. Krankes, entzündetes Zahnfleisch hingegen ist dunkelrot, blutet leicht und riecht zuweilen unangenehm. Folgen: Horror-Szenarien wie chronische Zahnfleischentzündung (Taschenbildung), Zahnausfall. Eine rechtzeitige Zahnfleischbehandlung, je nach Tiefe der Zahnfleischtaschen durch intensives Reinigen der Zähne oder operativen Eingriff, beugt hier dem schrittweisen Zerfall vor. Bei dem so genannten Knochen-Modelling wird beispielsweise der Knochen so geformt, dass das Zahnfleisch nach Behandlungsabschluss wieder gesund und stramm, eben ästhetisch perfekt, am Knochen und Zahn anliegt.

Cosmetic Contouring/Shaping

Abgesplitterte Schmelzpartien oder große Zahnzwischenräume insbesondere im Frontzahnbereich können durch so genannte Composites - ein Kunststoff-Keramik-Gemisch - korrigiert (Cosmetic Contouring) oder mittels spezieller Schleifgeräte in Form und Glanz gebracht werden (Shaping).

Veneers

Schiefe, auseinander stehende, d. h., salopp gesagt, unansehnliche Schneidezähne erhalten durch Veneers (Facetten aus Keramik) perfekte Ästhetik, der Zahn wird einem Kunstwerk gleich modelliert. Hierbei werden hauchdünne Keramik-Schalen mit einer besonderen Klebemethode, die größtmögliche Stabilität verspricht, auf dem vorher beschliffenen Zahn befestigt. Zum Vergleich: Bei herkömmlichen Kronenkonstruktionen erfolgt üblicherweise eine unerwünscht hohe Abtragung der Zahnsubstanz von bis zu 1,5 mm, bei Veneers lediglich 0,5 mm.

Keramikinlays

Der Traum der "unsichtbaren" Füllung wird durch Keramikinlays, die hochqualitativste Versorgung im Seitenzahnbereich, Wirklichkeit. Keramikinlays, die vom Zahntechnikermeister individuell gefertigt werden, wobei sich Biss, Form, Kontur, Kontaktpunkte und Farbe perfekt anpassen lassen, garantieren eine lange Haltbarkeit. Da Inlays mit dem Zahn verklebt werden, erhält der Zahn seine ursprüngliche Festigkeit zurück.

Implantate: Vorbild Natur

Die Aversion des Menschen gegen herausnehmbaren Zahnersatz ist nur allzu verständlich. Das "mobile" Gebiss ist schlechthin Synonym für "alt" und "gebrechlich" und grenzt dessen Träger schon allein aus psychologischer Betrachtungsweise vom aktiven Leben aus. Darüber hinaus haben Prothesen auch etliche Nachteile aus medizinischer Sicht wie beispielsweise Knochenrückbildung und damit einhergehende Passungsgenauigkeit, die in der Gesellschaft vielfach für Spott sorgt und so manchem schon die Schamesröte ins Gesicht steigen ließ. Diese Zeiten sind passé. Bei einer Reihe von Indikationen sind Implantate zahnmedizinisch und ästhetisch die intelligente und technisch perfekte Lösung. Hierbei wird eine Art Schraube (auch hier ist die richtige Materialwahl von entscheidender Bedeutung) in den Kieferknochen eingepflanzt und "verwächst" mit diesem. Auf den Unterbau wird später der neue Zahn aufgesetzt. Vorteile: Implantate sitzen wie eigene Zähne stabil im Kiefer (die eingearbeitete Schraube ersetzt die natürliche Zahnwurzel), gesunde Nachbarzähne müssen nicht zusätzlich - wie bei der gängigen Methode des Brückenersatzes - beschliffen werden. Optimales Design, um Ihren großen Ansprüchen gerecht zu werden.

Kontakt | Impressum  Language: DE | EN | RU | ZH | AR

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch02323 - 94 68 110
persönlichin der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular