Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

SucheSpracheTermin buchen!

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Y-Lift 
Erstellt am: 18.09.2023
Zuletzt geändert am: 06.02.2024
Inhalt des Beitrags:

Y-Lift – Verfahren, Ergebnis, Risiken, Nebenwirkungen und Kosten

Der Y-Lift ist ein spezielles Facelifting-Verfahren, das darauf abzielt, das Gesicht jugendlicher und straffer aussehen zu lassen, ohne invasive chirurgische Eingriffe wie eine traditionelle Gesichtsstraffung (Facelift) durchzuführen. Dieses Verfahren verwendet dermalen Fillern und minimal-invasive Techniken, um das Gesicht zu konturieren und die Haut zu straffen.

Anwendungsgebiete des Y-Lifts

Der Y-Lift wird hauptsächlich zur Verbesserung der Gesichtsästhetik eingesetzt und kann folgende Bereiche behandeln:

  • Wangen und Kieferlinie: Der Y-Lift kann dazu beitragen, das Volumen in den Wangen wiederherzustellen und die Kieferlinie zu definieren, um ein jugendlicheres Erscheinungsbild zu erzeugen.
  • Nasolabialfalten: Durch die gezielte Injektion von Fillern können Nasolabialfalten reduziert werden, was zu einem glatteren Erscheinungsbild führt.
  • Mundbereich und Lippen: Der Y-Lift kann Lippenvolumen wiederherstellen und die Konturen des Mundbereichs verbessern.
  • Unterhalb des Kinns: Es kann verwendet werden, um das Erscheinen von Doppelkinn oder schlaffer Haut im Bereich des Halses zu minimieren.

Warum ist der Y-Lift sinnvoll?

Der Y-Lift bietet mehrere Vorteile gegenüber traditionellen Facelift-Verfahren:

  • Minimale Invasivität: Da keine Hautschnitte oder Nähte erforderlich sind, ist der Y-Lift weniger invasiv und erfordert keine Vollnarkose.
  • Schnellere Erholungszeit: Die Erholungszeit nach einem Y-Lift ist im Vergleich zu einem Facelift kürzer, sodass Patienten schneller zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren können.
  • Natürliches Ergebnis: Der Y-Lift zielt darauf ab, ein natürliches und jugendliches Aussehen zu erzielen, ohne ein "operiertes" Erscheinungsbild zu hinterlassen.
  • Keine Narbenbildung: Da keine Schnitte gemacht werden, entstehen keine sichtbaren Narben.

Worauf sollte man achten?

Bei der Entscheidung für einen Y-Lift sollten Patienten folgende Punkte beachten:

  • Qualifikation des Arztes: Stellen Sie sicher, dass Ihr behandelnder Arzt qualifiziert und erfahren in der Durchführung des Y-Lifts ist.
  • Realistische Erwartungen: Haben Sie realistische Erwartungen hinsichtlich der Ergebnisse des Verfahrens.
  • Kosten: Der Y-Lift kann kostspielig sein, daher sollten Sie die Kosten im Voraus klären.

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen

Obwohl der Y-Lift weniger riskant ist als ein traditionelles Facelift, können dennoch einige Risiken und Nebenwirkungen auftreten:

  • Schwellung und Blutergüsse: Nach dem Eingriff kann es zu vorübergehenden Schwellungen und Blutergüssen kommen.
  • Infektionen: Wie bei allen Injektionsverfahren besteht ein geringes Risiko für Infektionen.
  • Unzureichende Ergebnisse oder Überkorrekturen: In einigen Fällen könnten die gewünschten Ergebnisse nicht erreicht werden oder es könnte zu übermäßigem Volumen kommen.
  • Allergische Reaktionen: Bei der Verwendung von Fillern besteht das Risiko allergischer Reaktionen.

Bevor Sie sich für einen Y-Lift entscheiden, sollten Sie diese Risiken mit Ihrem behandelnden Arzt ausführlich besprechen und alle Fragen klären, um sicherzustellen, dass der Eingriff für Sie geeignet ist.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

neues Formular

Schnellkontakt-Formular

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.