Kontaktieren Sie uns:
Privatärztliches Centrum
Dr. med. Darius Alamouti und Team
Historischer Nordbahnhof
Ostring 15 | 44787 Bochum

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Regeln

Only words with 2 or more characters are accepted
Max 200 chars total
Space is used to split words, "" can be used to search for a whole string (not indexed search then)
AND, OR and NOT are prefix words, overruling the default operator
+/|/- equals AND, OR and NOT as operators.
All search words are converted to lowercase.

Schnellkontakt: 0234 - 911 76 80
Ihr Standort: Schönheitslexikon »  Oberflächenanästhesie 

Oberflächenanästhesie – Anwendungsgebiete

Oberflächenanästhesie ist eine Form der Anästhesie, die in oft kleineren Verfahren verwendet wird. Sie bleiben während der Operation wach. Wir können Lokalanästhetikum auf zwei Arten anwenden. Oberflächenanästhesie bedeutet, dass sehr lokal ein kleiner Bereich sediert werden kann. In der lokoregionalen Anästhesie wird ein größerer Bereich, wie Arm, Bein, Fuß oder ein Teil des Oberkörpers, sediert. Der Anästhesist kann ein Lokalanästhetikum verwenden. Dies geschieht in der Regel bei kleineren Verfahren. Die lokale Anästhesieflüssigkeit wird um den Operationsbereich injiziert, wodurch verhindert wird, dass die Schmerzsignale an den Kopf gesendet werden.

Lokoregionale Anästhesie

Bei Operationen an den Gliedmaßen kann auch ein Lokalanästhetikum (lokoregionale Anästhesie) gewählt werden. Bei dieser Methode wird die Nervenleitung eines bestimmten Teils des Körpers durch das Sprühen eines lokalen Anästhetikums in der Nähe von Nerven gehemmt. Das Lokalanästhetikum sorgt dafür, dass die Schmerzsignale, die im Operationsbereich gebildet werden, an der Stelle gestoppt werden, an der das Anästhetikum injiziert wird, und von dort aus nicht auf den Kopf übertragen werden kann, so dass Sie keine Schmerzen fühlen. Der Anästhesist kann ein Ultraschallgerät verwenden, das schmerzlose und harmlose Schallwellen in den Körper sendet, um ein Bild ihrer Nerven, Muskeln und Blutgefäße zu erstellen.

Da die Nerven auf einem Bildschirm dargestellt werden können, kann der Anästhesist sicher Anästhetikum in die Nähe der Nerven sprühen. Die Wahrscheinlichkeit einer Komplikation ist bei diesem Verfahren sehr gering. Manchmal verwendet der Anästhesist ein Gerät, um die Nerven besser zu erkennen, wodurch Sie kleine Stöße oder unwillkürliche Bewegungen fühlen können. Das fühlt sich ein wenig komisch an, ist aber in der Regel nicht schmerzhaft.

Die lokoregionale Anästhesie, früher als Plexus bekannt, kann auch gestochen werden, wenn Sie Blutverdünner verwenden. Der große Vorteil einer lokoregionalen Anästhesie ist
die Wirksamkeit und Dauer der Schmerzlinderung. Durch Stoppen der Schmerzsignale an der Quelle werden diese Signale nicht vom Kopf aufgezeichnet. Für eine Reihe von Operationen hat die lokoregionale Anästhesie auch einen zusätzlichen Vorteil, der die Blutversorgung des sedierten Körperteils erhöht. Dies ist eine normale Nebenwirkung, die eine positive Wirkung auf den Blutfluss des Operationsbereichs und eine bessere Wundheilung haben kann.

Mit dem Medikament, das wir verwenden, können wir eine gute Schmerzlinderung für 12-24 Stunden bieten. In einigen Fällen, wie schmerzhafte Eingriffe, kann eine Röhre auch an der Stelle der ersten Injektion für eine noch längere Schmerzlinderung eingelassen werden. Wenn eine Röhre zurückgelassen wird, kommt eine Krankenschwester täglich vorbei, um zu überprüfen, ob Sie genug Schmerzlinderung haben oder ob es möglich ist, die Röhre zu entfernen. Die lokoregionale Anästhesie kann auch zusammen mit der Anästhesie angewendet werden, um die Vorteile beider Techniken zu kombinieren.

Neben der Betäubung der Gliedmaßen, durch die Entwicklung neuer Techniken, ist es auch zunehmend möglich, andere Bereiche des Körpers zu beruhigen. Zum Beispiel gibt es Techniken zur Schmerzlinderung bei Brustoperationen, Unterbauchoperationen und Rippenoperationen.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch0234 - 911 76 80
persönlichim Historischer Nordbahnhof | Ostring 15 | 44787 Bochum

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular

Schnellkontakt Spalte 1
Schnellkontakt Spalte 2
Schnellkontakt Spalte 3
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.