Kontaktieren Sie uns:
Darius Alamouti
in der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

02323 - 94 68 110

Ihr Standort: Behandlungen » Brust »  Gynäkomastie 

Fettabsaugung bei Gynäkomastie (Weibliche (Brust-)Drüsenbildung beim Mann)  

Die Gynäkomastie (gynä = Frau / Mast = Drüse) ist eine krankhafte Vergrößerung der männlichen Brüste, bzw. Brustdrüsen. Häufig sind deutliche Asymmetrien zu erkennen - die Größe kann dabei sogar bis zu einem C-Cup reichen. Sogenannte „Männerbrüste“ entstehen entweder durch eine Vergrößerung der Brustdrüse (echte Gynäkomastie - verursacht durch Hormonveränderungen in der Pubertät) oder durch die Ansammlung von Fettgewebe (Pseudogynäkomastie), oftmals als Begleiterscheinung eines zu hohen Körpergewichtes. Ca. 30% der Männer leiden an einem Männerbusen. Die Erkrankung verursacht weniger ­Kraft. Gleicht sie dem Aussehen nach einer weiblichen, führt dies oft zu einem starken Leidensdruck. Vielen Männern setzt daher die ästhetische Beeinträchtigung bei einer Gynäkomastie sehr zu. Die vergrößerten Brüste werden durch übergroße Kleidung kaschiert, es werden Schwimmbadbesuche gemieden und auch sportliche Aktivitäten werden oftmals reduziert oder gar eingestellt, da sie selten die Befundung verbessern.

Da die meisten Männer unter der Pseudogynäkomastien leiden, ist in den meisten Fällen eine reine Liposuktion ausreichend. Nur in wenigen Fällen liegt eine echte Gynäkomastie vor, so dass die Notwendigkeit besteht, die Drüse zu entfernen. Bei der Gynäkomastie-Operation handelt es sich um einen minimalinvasiven Eingriff, der in der Praxis-Clinic Alamouti ambulant durchgeführt wird.
 

Nach oben

Bin ich ein Kandidat für die Brustverkleinerung bei Männern?

Die wichtigste Frage, die Sie sich stellen sollten, lautet: Stört Sie der Zustand sowohl psychisch als auch physisch? Wenn die Antwort positiv ist, sollten Sie eine Operation in Betracht ziehen und anfangen, Informationen zu sammeln, die Ihnen helfen, eine intelligente Entscheidung zu treffen, während Sie sich mit einem zertifizierten plastischen Chirurgen, der Erfahrung mit dieser Art von Operation hat, beraten lassen und Informationen von Websites und Empfehlungen einholen.

Bin ich zu jung für eine Gynäkomastie-Operation?

Im Allgemeinen empfehlen wir Ihnen, bis zum Alter von 18 Jahren zu warten. Es gibt Situationen, in denen eine Person dies früher berücksichtigen sollte. Dazu müssen Sie einen Plastischen Chirurgen konsultieren.

Welche Ergebnisse kann ich erwarten?

Sie sollten dies vor der Operation mit Ihrem Chirurgen besprechen und sicherstellen, dass Sie alles, was dazu gehört, vollständig verstehen und gleichzeitig Ihre Erwartungen realistisch halten. Ihr erfahrener Chirurg kann Ihnen dabei helfen.

Wie viele Eingriffe dieser Art hat der Chirurg durchgeführt? In einem Monat, in einem Jahr, in seiner Karriere?

Wenn er über große Erfahrung verfügt, sollte dies mit qualitativ hochwertigen prä- und postoperativen Fotos sowie Referenzen belegt werden.

Welche Art von Narbe sollte ich erwarten?

Normalerweise periareolar (etwa 3 cm große Narbe im unteren Teil des Warzenhofs), die im Allgemeinen unauffällig ist. Manchmal verbleiben winzige Narben nach der Fettabsaugung in der Achselhöhle oder im Brustkorb. Manche Menschen benötigen umfangreichere Verfahren, und dies sollte vor der Operation ausführlich mit Ihrem Chirurgen besprochen werden.

Habe ich Schmerzen, die Medikamente erfordern?

Normalerweise ist der Schmerz minimal, aber da wir sicherstellen möchten, dass Sie sich wohl fühlen, erhalten Sie ein Rezept für Schmerzmittel.

Wie viel Zeit sollte ich von der Arbeit oder der Schule nehmen?

Dies hängt von der Art Ihrer Arbeit und dem Ausmaß des chirurgischen Eingriffs ab. Normalerweise dauert es zwischen 3 und 10 Tagen, aber die Heilungszeit variiert für jeden Einzelnen und sollte mit Ihrem Chirurgen besprochen werden.

Welche Anästhesiearten bieten Sie an?

Die Lokalanästhesie wird basierend auf der Art des chirurgischen Eingriffs und der Toleranz des Patienten bestimmt. Die Sedierung ist keine Vollnarkose, aber der Patient schläft. Dies ist die bevorzugte Methode in meinem Büro, weil sie sicher ist, wenn sie von einem erfahrenen, zertifizierten Anästhesisten durchgeführt wird. Eine Vollnarkose wird in meinem Büro selten benötigt.

Wie soll ich mich auf die Operation vorbereiten?

Vor der Operation sollten Sie detaillierte Anweisungen vom Büro Ihres Chirurgen erhalten. Präoperative Tests sind obligatorisch. Sie sollten Medikamente wie Blutverdünner, Aspirin, Advil, Vitamin E und pflanzliche Heilmittel wie Johanniskraut und Ginkgo Biloba aufgeben. Essen oder trinken Sie nicht acht (8) Stunden vor der Operation. Kommen Sie am Tag der Operation in bequemer Kleidung an, die nicht eng oder eng ist. Lassen Sie sich von einer verantwortlichen Person zum und vom Büro des Arztes begleiten.

Muss ich einen Abfluss haben?

Normalerweise nicht, aber bei übermäßiger Blutung ist ein Abfluss erforderlich. Dies wird in einigen Tagen postoperativ entfernt.

Soll ich meinen Verband wechseln?

Dies hängt von der Menge der Blutung oder des Ausflusses ab und sollte mit Ihrem Chirurgen besprochen werden. Es ist immer ratsam, sterile Gaze und chirurgisches Klebeband zu Hause zu haben.

Deckt meine Krankenversicherung dieses Verfahren ab?

In den meisten Fällen decken sie dieses Verfahren nicht ab.

Was kann Gynäkomastie verursachen?

Gynäkomastie kann durch Medikamente, Steroide oder Marihuana sowie durch andere Faktoren verursacht werden. Diese sollten vor der Operation abgesetzt werden, um ein Wiederauftreten zu minimieren.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch02323 - 94 68 110
persönlichin der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular