Kontakt | Impressum  Language: DE | EN | RU | ZH | AR

Kontaktieren Sie uns:
Darius Alamouti
in der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

02323 - 94 68 110

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Ihr Standort: Schönheitslexikon » f »  Fußpflege 

Fußpflege / Pediküre

fusspflegefusspflegefusspflege

Pediküre bedeutet eine Pflege der Füße. Sie ist nicht nur aus ästhetischer Sicht sehr wichtig, sondern auch in medizinischer Hinsicht, um Probleme in Form von Hühneraugen, Hornhaut, Nagelprobleme und Fußpilz vorzubeugen.

Leider werden die Füße erst verwöhnt, wenn gewisse Probleme aufgetreten sind. Dabei ist die Fußpflege heutzutage nötiger denn je. Die Füße müssen viele Strapazen über sich ergehen lassen - zu enge Schuhe, hohe Absätze und tagtägliche Belastung im beruflichen und privaten Leben.

So kann man eine Pediküre angehen: Als erstes sollte man die Füße in einem Fußbad entspannen, dabei werden sie gleichzeitig gereinigt und gepflegt. Auf Seife oder andere seifenähnliche Mittel sollte verzichtet werden, da diese den wichtigen Säuremantel der Haut zerstören, und dadurch die Entstehung von Fußpilz und Ekzeme fördert. Das Fußbad sollte nicht länger als 5 Minuten dauern, damit die Haut nicht aufquillt. Nachdem die Füße schön geschmeidig sind, sollte man die Zehennägel kürzen, aber auch vorhandene Hornhaut oder Hühneraugen entfernen. Fußnägel nie rund, sondern stets gerade schneiden bzw. feilen und danach spitze Ecken leicht abrunden. Dies verhindert das Einwachsen der Nägel. Zum Schluss sollte man das eincremen nicht vergessen.

So steht einem perfekten Auftritt in High-Heels oder Sandalen nichts mehr im Weg. Wenn Sie außer der Pflege noch was Gutes Ihren Füßen tun wollen, verzichten Sie so oft es geht auf Schuhe und laufen Barfuß oder gönnen sich eine Fußmassage, das entspannt die Füße. Sollten die Füße zu sehr gestresst sein, kann auch eine Opens internal link in current windowUnterspritzung der Fußsohlen mit Hyaluronsäure in Erwägung gezogen werden.

Ein Fußbad entspannt, reinigt und pflegt gleichzeitig. Zusätze von ätherischen Ölen aus Lavendel oder Thymian haben einen erfrischenden, belebenden Effekt. Damit die Haut nicht aufquillt, sondern nur die obersten Verhornungen erweicht werden, sollte es nicht länger als 5 Minuten dauern. Anschließend die Füße gut abtrocknen, auch zwischen den Zehen. Jetzt lässt sich die Hornhaut vorsichtig mit einem Bimsstein entfernen. Keinesfalls Nagelschere oder Rasierklinge verwenden - Verletzungen sind sonst vorprogrammiert.

Nun geht´s in Richtung Fußspitzen: Fußnägel nie rund, sondern stets gerade schneiden bzw. feilen (der Nagelrand soll mit der Zehenkuppe abschließen). Spitze Ecken werden anschließend mit einer Feile leicht abgerundet, sie wachsen sonst schnell ein - eine schmerzhafte Angelegenheit. Mit einem Rosenholzstäbchen oder einem Wattestäbchen wird die weiche Nagelhaut zum Schluß vorsichtig zurückgeschoben.

In Sommerschuhen wieder ins rechte (Sonnen-)Licht gerückt werden können, sollten Sie topgepflegt sein. Denn nur so ist ein perfekter Auftritt in Peeptoes, Stilettos oder Sandalen garantiert.

Warum Pediküre?

Pediküre – oder medizinische Fußpflege – ist ein unerlässlicher Bestandteil der Körperpflege und sollte für das Allgemeinbefinden nicht unterbewertet werden. Unsere Füße tragen uns ein Leben lang. Doch weil wir die Belastung meist nicht spüren, vergessen wir oft, Ihnen die notwendige Aufmerksamkeit und Pflege zukommen zu lassen. So wird die notwendige Pediküre, ob aus Zeitmangel oder weil es ja noch nicht so sehr dringend erscheint, oft aufgeschoben. Schnell können vielfältige Beschwerden oder Beeinträchtigungen die Folge sein.

Am einfachsten ist es, wenn man einen regelmäßigen Turnus für die Pediküre einführt und die Termine für die Fußpflege mit einem Pediküre - Fachinstitut wie BellaVital Berlin mit seinem umfangreichen Service und dem medizinischen Hintergrundwissen abstimmt.

Hände und Füße sind wie Männer: Sie brauchen intensive Pflege, denn sonst werden sie zu den größten Verrätern oder sogar zu Liebestötern. Deshalb gilt: Dreck unter den Nägeln vermeiden, regelmäßig Nägel schneiden, Hände und Füße jeden Tag eincremen.

So fühlt Mann sich wohl, tritt selbstbewusster auf, was wiederum erfolgreicher im Job macht. Das legt eine Umfrage von Gillette nahe, nach der 80 Prozent der befragten Männer davon überzeugt sind, dass gepflegtes Aussehen die Karriere fördert. „Füße können gern mal vernachlässigt werden. Sieht ja keiner in den Socken“, dachte FIT-FOR-FUN-Mitarbeiter Arne Krampatsch. Kein Wunder, wenn er sich im Sommer nicht in Flip-Flops zeigen mag.

Kontakt | Impressum  Language: DE | EN | RU | ZH | AR

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch02323 - 94 68 110
persönlichin der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular