Kontaktieren Sie uns:
Darius Alamouti
in der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

02323 - 94 68 110

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Ihr Standort: Schönheitslexikon » c »  Couperose 

Kuperose, Couperose, Rote Äderchen, Gefäße im Gesicht

Gerade, einfach verzweigte, netzförmige, punktförmige und auch spinnenartig mit zentralem pulsierendem Gefäße. Gerade im Gesichtsbereich, an den Nasenflügeln und an den Wangen, Arme und Beine sind oft befallen.

Ursache von roten Äderchen sind:

  • Vererbung
  • Verdünnung der Oberhaut
  • Erkrankungen wie z. B. Morbus Osler, Urticaria pigmentosa, Diabetes

So könnten Sie rote Äderchen vermeiden:

  • Bluthochdruck vermeiden,
  • Nikotin und Alkohol auf ein Mindestmaß beschränken
  • Saunabesuche, Dampfbäder und Wechselduschen einschräncken
  • Sonnenbäder

Couperose (Kuperose), Besenreiser, Rote Äderchen, Rosacea, Varizen, Altersflecken oder dunkle Augenränder können das eigene Wohlbefinden der Haut stören

Die roten Äderchen, die häufig an Nase und Wangen deutlich zu erkennen sind, treten oft bei nordischen, also hellhäutigen Menschen auf. Doch auch andere sensible Hauttypen sind oft von dieser unschönen "Couperose" befallen. Man könnte denken das die Äderchen geplatzt sind, dem ist aber nicht so. Normale Äderchen haben die Fähigkeit sich zusammenzuziehen, bei den befallenen Hautpartien ist dies Fähigkeit verloren gegangen und sind dadurch ständig überdehnt. Noch nicht gänzlich erforscht ist die Ursache dieser ständigen Überdehnung der feinen Äderchen, die Neigung zur Couperose scheint aber erblich bedingt zu sein. Klar ist auch, das das Bindgewebe geschwächt ist und dadurch einen Blutstau in den feinsten Äderchen verursacht. Wenn auch Sie unter roten Äderchen leiden sollten Sie auf jeden Fall vom Hautarzt klären lassen, ob es sich wirklich um Couperose handelt. Insbesondere wenn sich die betroffenen Hautpartien ausweiten.

Behandlungsmöglichkeit: bei kleineren bis größeren Äderchen besteht die Möglichkeit der Mikro-Elektrokaustik über die Lasertherapie hin bis zur IPL-Technik. Nach einer Voruntersuchung (Abklärung des optimalen Gerätes) und einem Patientengespräch kann ohne Betäubung sofort mit der Behandlung von roten Äderchen begonnen werden. Kein gesellschaftlicher Ausfall. Nach der Behandlung der Äderchen können Sie sofort wieder arbeiten gehen, es ist lediglich eine leichte Rötung zu erkennen.

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Das Team von Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch02323 - 94 68 110
persönlichin der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Schnellkontakt-Formular