Alamouti Google Plus icon
Alamouti Facebook icon
Alamouti Instagram Icon

Kontakt | Impressum  Language: DE | EN | RU | ZH | AR

Kontaktieren Sie uns:
Darius Alamouti
in der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

Telefonnummer Darius Alamouti

02323 - 94 68 110

Ihr Standort: Behandlungen » Dermatologie »  IPL Licht-/Laserbehandlung 

Behandlung mit Laser oder IPL gegen Nagelpilz

Fast jeder zehnte Deutsche leidet unter einer Pilzinfektion der Zehen- oder Fingernägel. Auf Grund seiner Häufigkeit kann man ihn auch als Volkskrankheit bezeichnen. Die Nägel verfärben sich gelblich-bräunlich und verhornen krümelig. Solche Nägel stellen eine Infektionsquelle für andere Körperstellen oder Mitmenschen dar und sind außerdem nicht schön anzusehen.

Die Diagnose „Nagelpilz" sollte von einem Dermatologen gestellt werden, er kann die Erkrankung von anderen Nagelstörungen unterscheiden. Bisher wurden zur Behandlung Cremes, Lacke oder Tabletten eingesetzt, die regelmäßig angewendet werden müssen. Je nach Stärke des Befalls kann sich eine Behandlung über ein Jahr hinziehen.

Von der amerikanischen Gesundheitsbehörde wurde vor kurzem die Laserbehandlung von Nagelpilz (”Nagelblitzen”) als alternative Behandlungsmethode offiziell zugelassen. Bei der Laserbehandlung durchdringt der Laserstrahl das Nagelgewebe und tötet den Pilz ab während er die umgebende Haut schont. Die Behandlung erfolgt in der dermatologischen Facharztpraxis und kann im Abstand von 1 Woche wiederholt werden.

Die Erfolgsrate des Nagelblitzens liegt bei ca. 80 % und zeigt sich so, dass der Nagel gesund nachwächst. Das Nagelblitzen hat keine ernsten Nebenwirkungen. Dagegen können bei medikamentösen Behandlungen von Nagelpilz eine Leberschädigung und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln auftreten. Es entfällt für die meisten Patienten außerdem das Auftragen von Cremes und Lacken.

Zur Vorbereitung sollten die Füße täglich gewaschen und anschließend gut abgetrocknet oder sogar trocken geföhnt werden. Socken sollten bei 60° C gewaschen und die Schuhe regelmäßig gelüftet und mit einem Antipilzpuder behandelt werden. Nur so kann die erneute Selbstansteckung mit dem Pilz verhindert werden. Das Nagelblitzen stellt eine neuste und modernste Behandlungsmethode von Nagelpilz dar. Sie kann nicht über die gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden. Der Wert einer Behandlung richtet sich nach der Ausdehnung des Nagelpilzes und der Schwere des Befundes.

Alamouti Google Plus icon
Alamouti Facebook icon
Alamouti Instagram Icon

Kontakt | Impressum  Language: DE | EN | RU | ZH | AR